Schmalz, Ferdinand

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Schmalz, Ferdinand

Ferdinand Schmalz, 1985 in Graz geboren, ist Dramatiker und Theaterwissenschaftler.

Nach seinem Studium der Theaterwissenschaft und Philosophie in Wien arbeitete er am Schauspielhaus Wien und am Schauspielhaus Düsseldorf als Regieassistent. Er ist Mitglied im freien Kollektiv "mulde_17" und Mitbegründer des Festivals "Plötzlichkeiten", das erstmals im Juni 2012 im Theater im Bahnhof Graz stattfand. Für seine dramatischen Werke hat er zahlreiche Auszeichnungen erhalten.  2018 wurde Ferdinand Schmalz mit dem Ludwig-Mülheims-Theaterpreis ausgezeichnet und mit dem Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie Bestes Stück – Autorenpreis für "jedermann (stirbt)" am Wiener Burgtheater geehrt.

Texte von Ferndinand Schmalz auf nachtkritik.de:

Hamburger Poetikvorlesung: von sprachpuppen und fadenspielen. figuren und texturen im drama (11/2018)


Nachtkritiken zu Stücken von Ferdinand Schmalz:

Die Welt von Gestern. 4. Folge: Die Agonie des Friedens am Schauspielhaus Wien (2/2014)

Am Beispiel der Butter am Schauspiel Leipzig (3/2014)

Am Beispiel der Butter am Wiener Burgtheater (12/2014)

Dosenfleisch vom Wiener Burgtheater (im Rahmen der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin, 6/2015)

Am Beispiel der Butter im Residenztheater (im Rahmen von Marstallplan, 7/2015)

Der Herzerlfresser am Schauspiel Leipzig (11/2015)

Der thermale Widerstand (UA) am Schauspielhaus Zürich (9/2016)

Der thermale Widerstand (ÖEA) am Schauspielhaus Graz (4/2017)

Jedermann (stirbt) am Burgtheater Wien (2/2018)

Der Tempelherr (UA) am Deutschen Theater Berlin (3/2019)

Schlammland Gewalt am Schauspielhaus Graz (3/2019)

Jedermann (stirbt) am Schauspiel Frankfurt (1/2020)

Weitere Beiträge zu Ferdinand Schmalz:

Meldung: Ferdinand Schmalz gewinnt 2013 den Retzhofer Dramapreis für "Am Beispiel der Butter" (5/2013)

Meldung: Ferdinand Schmalz unter den Nominierten für den Mülheimer Stückepreis 2014 (2/2014)

Meldung: Kritiker*innen des Fachmagazins Theater wählen Schmalz zum Nachwuchsdramatiker des Jahres 2014 (7/2014)

Meldung: Ferdinand Schmalz wird mit seinem Stück "Dosenfleisch" für den Mülheimer Stückepreis 2016 nominiert (2/2016)

Meldung: Ferdinand Schmalz erhält den Kasseler Förderpreis Komische Literatur 2017 (1/2017)

Meldung: Ferdinand Schmalz mit dem Ingeborg Bachmann-Preis 2017 ausgezeichnet (7/2017)

Meldung: Ludwig-Mülheims-Theaterpreis für Ferdinand Schmalz (9/2018)

Link:

twitter.com/schmalztiegel?lang=de