Linder, Lukas

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Linder, Lukas

Lukas Linder, geboren 1984 in Uhwiesen in der Schweiz, ist Dramatiker.

Nach dem Studium der Germanistik und Philosophie in Basel realisierte Linder Theaterprojekte in der freien Szene. Teilnehmer am Autorenlabor des  Schauspielhauses Düsseldorf und Hausautor am Theater Biel Solothurn. 2015 erhielt er für "Der Mann aus Oklahoma" den Kleist-Förderpreis und den gewann den Autorenwettbewerb des Heidelberger Stückemarkts. 2016 erhielt er den Förderpreise der Internationalen Bodenseekonferenz, der an junge Künstler mit einem "herausragenden Potential" vergeben wird.

Nachtkritiken zu Stücken von Lukas Linder:

Die Trägheit am Düsseldorfer Schauspielhaus (6/2010)

Ich war nie da am Schauspielhaus Wien (2/2013)

Die zweieinhalb Leben des Heinrich Walter Nichts am Schauspiel Leipzig (11/2014)

Der Mann aus Oklahoma in Frankfurt (Oder) / Schauspiel Leipzig (10/2015)

Draußen rollt die Welt vorbei am Theater Bonn (4/2016)

Der Revisor oder: Das Sündenbuch am Theater Basel (11/2017)

Supergutman am Theater Bonn (1/2018)


Andere Beiträge zu Lukas Linder:

Meldung: Lukas Linder ist Preisträger des Autorenlabors am Düsseldorfer Schauspielhaus (6/2019)

Bericht: Ohne alles – Die dritte Ausgabe des Bochumer Autorenfests zeigt wieder neue Stücke ohne Bühnenbilder (6/2010)

Meldung: Lukas Linder gewinnt Hans-Grazer-Stipendium (11/2010)

Bericht: Theater übermorgen – was war danach? – Das Stücklabor Basel mit 16 Dramen auf neuen Wegen (6/2011)

Meldung: Kleist-Förderpreis 2015 für Lukas Linder (1/2015)

Meldung: Preise beim Heidelberger Stückemarkt 2015 vergeben (5/2015)

Meldung: Förderpreise der Internationalen Bodenseekonferenz vergeben (11/2016)

Siehe auch: heidelberger-stueckemarkt.nachtkritik.de/2015