Mohr, Stephanie

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Mohr, Stephanie

Stephanie Mohr, 1972 in Genua geboren, ist eine Regisseurin.

Die Österreicherin Stephanie Mohr wuchs in Paries und Wien auf und arbeitete von 1991 bis 1995 als Regieassistentin am Wiener Burgtheater u.a. bei Claus Peymann, Leander Haußmann und Paulus Manker. Seither ist sie als freie Regisseurin tätig. 2012 erhielt sie den Nestroy-Preis für die beste Regie für ihre Inszenierung "Woyzeck & The Tiger Lillies" an den Vereinigten Bühnen Wiens. Am Theater in der Josefstadt Wien hat sie mehrere Uraufführungen des Autors Felix Mitterer inszeniert.

 

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Stephanie Mohr:

Courasche oder Gott lass nach bei der Ruhrtriennale (10/2007)

So leben wir und nehmen immer Abschied am Burgtheater Wien (4/2009)

Der Boxer am Theater in der Josefstadt Wien (1/2015)

Die Geschichte vom Franz Biberkopf am Schauspiel Frankfurt (9/2015)

Totes Gebirge am Theater in der Josefstadt Wien (1/2016)

Galápagos am Theater in der Josefstadt Wien (3/2017)

In der Löwengrube am Theater in der Josefstadt Wien (3/2018)

König Lear am Stadttheater Klagenfurt (10/2018)

Glaube und Heimat am Theater in der Josefstadt Wien (2/2019)

 

Weitere Beiträge zu Stephanie Mohr:

Meldung: Nestroy-Preise 2012 in Wien vergeben (11/2012)