NDiaye, Marie

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
NDiaye, Marie

Marie NDiaye, geboren 1967 in Pithiviers bei Orléans, ist eine französische Schriftstellerin.

Ihren ersten Roman, "Quant au riche avenir", veröffentlichte NDiaye im Alter von 17 Jahren. Weitere Romane und Theaterstücke folgten. Für ihre Bücher erhielt sie zahlreiche Preise, u. a. den Prix Goncourt.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Texten von Marie NDiaye:

Nach Europa am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (11/2013)

Nach Europa am Landestheater Salzburg (2/2015)

Berlin mon garçon am Odéon – Théâtre de l’Europe Paris (6/2021)

Andere Beiträge zu Marie NDiaye:

Bericht: Primeurs – Die 2. Ausgabe des Festivals für französische Gegenwartsdramatik in Saarbrücken (10/2008)

Theaterbrief aus Paris (4): Wie französische Dramatiker mit dem Erbe der Geschichte umgehen (6/2009)

Meldung: 5. Deutsch-Französische Autorentage: Preise für Marie NDiaye, Olivier Kemeid und Pierre Notte (6/2009)

Bericht: Primeurs – das 3. Festival für frankophone Gegenwartsdramatik in Saarbrücken (11/2009)

Meldung: Prix Goncourt für die Schriftstellerin und Dramatikerin Marie NDiaye (11/2009)

Meldung: Marie NDiaye erhält den Jürgen Bansemer & Ute Nyssen Dramatikerpreis (4/2011)

Meldung: Hamburger Rolf-Mares-Preis 2014 verliehen (10/2014)