Insgesamt 83 Ergebnisse gefunden!

Suche nach:

1. Magazinrundschau vom 29. April 2018 – American Theatre schreibt über Gegenwart und Zukunft der Theaterkritik (nicht nur) in den USA
(Presseschau)
Ist Theaterkritik ein öffenliches Gut? 29. April 2018. Kritiker*innen sind eine vom Aussterben bedrohte Art. Nicht nur in Europa, auch in den USA. David Cote, Librettist, Dramatiker und bevor er entlassen ...
Erstellt am 29. April 2018
2. Magazinrundschau Juli 2016 – Volker Lösch kämpft um das verunsicherte Publikum und Förderjurys der Freien Szene kämpfen um die richtige Verteilung von zu wenig Geld
(Presseschau)
Die neue Dramatik: Gourmethäppchen für Feingeister? von Wolfgang Behrens Juli 2016. Die Frage nach der Relevanz des Theaters in heutiger Zeit hat uns schon in der Magazinrundschau Juni beschäftigt. ...
Erstellt am 22. Juli 2016
3. Magazinrundschau Juni 2016 – mit den Theaterzeitschriften in die ostdeutsche Provinz, in die Welt der Statistik und in die Gesellschaft mittelalter weißer Mittelschichtsmänner
(Presseschau)
... e man anfügen – es gibt auch bestimmte Leute, die reden über alles, und es gibt ganz viele, die werden zu diesen Gesprächen erst gar nicht eingeladen.   Zur Magazinrundschau Mai 2016 hier entlan ...
Erstellt am 27. Juni 2016
4. Magazinrundschau Mai 2016 – im Theatertreffen-Monat gewähren die Theaterzeitschriften Einblicke in die Jury-Arbeit und sehen sich (un)erschrocken mit der Realität konfrontiert
(Presseschau)
Theater ist kein Flugblatt von Wolfgang Behrens 20. Mai 2016. "Es gab Abende, da kam einem das Theater nicht nur rat- und machtlos, es kam einem nurmehr lächerlich und nebensächlich vor." Es ist nicht ...
Erstellt am 20. Mai 2016
5. Magazinrundschau April 2016 – Wie Jungregisseure systemkonform wurden, Karin Beier per Hüftschwung Aufklärung betrieb und Thomas Ostermeier den Chinesen predigte
(Presseschau)
... und holt sich in der Kantine einen Kaffee. "Darling, du langweilst mich", sagt der Magazinrundschauer zum Internet und blättert in den Theaterzeitschriften des Monats April. Die Themen: Systemkonforme ...
Erstellt am 21. April 2016
6. Magazinrundschau März 2016 – Nicolas Stemann und Armin Petras denken in den Theaterzeitschriften über politisches Theater nach
(Presseschau)
... a Burckhardt über die Theatertreffen-Auswahl | Armin Petras über Neuen Realismus | Interview Rolf Hochhuth | Wiederentdeckung vergessener Opern | Die Bühnenreinigerin an Castorfs Volksbühne Zur Magazinrundsch ...
Erstellt am 21. März 2016
7. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Presseschau)
Die Sekunde der Arschankunft von Wolfgang Behrens Februar 2016. In diesem Monat besteht Gesprächsbedarf: Theater heute befragt die neue Präsidentin des Bühnenvereins, Theater der Zeit bespricht mit ...
Erstellt am 22. Februar 2016
8. Magazinrundschau Januar 2016 – Die Theaterzeitschriften erforschen theatrale Spielstrukturen und reagieren auf die jüngsten Ereignisse in Frankreich und Polen
(Presseschau)
Handeln, zerstören, neu konfigurieren! von Wolfgang Behrens Januar 2016. Nach den neuerlichen Anschlägen von Paris spricht Theater der Zeit mit französischen Theatermachern, Theater heute schaut derweil ...
Erstellt am 20. Januar 2016
9. Magazinrundschau Dezember 2015 – Die Theaterzeitschriften denken über Geflüchtete auf der Bühne und über die drei wesentlichen Tätigkeiten des Theaters nach
(Presseschau)
Theater als Kampfeinheit, aber ohne Mustafa? von Wolfgang Behrens Dezember 2015. Besinnlich wird es in den drei Monatsmagazinen natürlich auch vor Weihnachten nicht: Es geht um Flüchtlingstheater und ...
Erstellt am 21. Dezember 2015
10. Magazinrundschau November 2015 – Die Theaterzeitschriften denken über die Kunst in Zeiten von Pegida, über den Erfahrungsbegriff und den kreativen Burnout nach
(Presseschau)
Das E-Wort von Wolfgang Behrens November 2015. Theater der Zeit widmet sich in diesem Monat den "Phobien der Gegenwart", Theater heute flaniert mit dem King-of-Pop-Theory Diedrich Diederichsen über ...
Erstellt am 20. November 2015
11. Magazinrundschau Oktober 2015 – Die drei Theaterzeitschriften und Lettre International sprechen über Aufgaben von Theater und Kritik und zielen aufs Grundsätzliche
(Presseschau)
Geil soll es sein, aber stören darf es nicht! von Wolfgang Behrens 21. Oktober 2015. Die deutsche Bühne widmet sich in diesem Monat der Theaterkritik in der Provinz, Theater der Zeit fragt nach dem ...
Erstellt am 21. Oktober 2015
12. Magazinrundschau September 2015 – ein erweiterter Grundriss der Kunst, artivism und der Abschied von Bert Neumann
(Presseschau)
Stanley Kowalski kackt in Castorfs Problembad von Wolfgang Behrens September 2015. Theater heute bilanziert die großen Themen der Saison, die Deutsche Bühne glaubt bereits die Köpfe der nächsten zu ...
Erstellt am 16. September 2015
13. Magazinrundschau August 2015 – In den Theaterzeitschriften geht es auch im Sommer ums Ensembletheater, die kommende Volksbühne und die Spur der Zukunft
(Presseschau)
Der Alf vom Rosa-Luxemburg-Platz von Wolfgang Behrens August 2015. Die Theatermagazine bekämpfen das Sommerloch: Die deutsche Bühne wertet ihre Saisonumfrage aus, Theater heute führt das Festival Foreign ...
Erstellt am 23. August 2015
14. Magazinrundschau Juli 2015 – Die Monatszeitschriften blicken in die Kluft zwischen institutionalisiertem Theater und freier Szene und reisen zur Avantgarde aller Festivals
(Presseschau)
Sie haben's drauf, die Belgier von Wolfgang Behrens Juli 2015. Der Poststreik hätte die Magazinrundschau in diesem Monat beinahe verhindert: Die entsprechenden Hefte jedenfalls sind bis heute nicht ...
Erstellt am 22. Juli 2015
15. Magazinrundschau Juni 2015 – Die Theaterzeitschriften räsonieren über digitale Welten, die Volksbühnen-Zukunft und über zweckfreie Kunst
(Presseschau)
... nach Carl Hegemann ...   Alle Magazinrundschauen der vergangenen Monate gibt es hier. Alle wichtigen Meldungen, Interviews und Pressestimmen zur Diskussion um die Berliner Kulturpolitik, die Zukunft ...
Erstellt am 20. Juni 2015
16. Blog – Ein Mailwechsel zwischen dem Verleger Helmar Harald Fischer und dem nachtkritik-Magazinrundschauer Wolfgang Behrens im Umfeld der Urheberrechtsdiskussion
(blog)
Von wegen Zwangsjacke 13. Mai 2015. Im Februar 2015 griff nachtkritik.de-Redakteur Wolfgang Behrens in seiner monatlichen Magazinrundschau einen Text des Dortmunder Schauspielchefs Kay Voges auf, in ...
Erstellt am 13. Mai 2015
17. Magazinrundschau Mai 2015 – Die Theaterzeitschriften fahnden nach der Wahrheit übers Theatertreffen, nach kommenden Theaterleuten und nach neuen Textformaten
(Presseschau)
... Wucht eines kreativen Kopfes beziehungsweise eines Showrunners." Also doch! Marius von Mayenburg, übernehmen Sie!   Alle Magazinrundschauen der vergangenen Monate gibt es hier. Alles zum Berliner ...
Erstellt am 13. Mai 2015
18. Magazinrundschau April 2015 – Über das Theater, das vor Ort ist, über Dramatiker als Künstler und über Kinder- und Jugendtheater-Ignoranz
(Presseschau)
... des Verlags der Autoren, antwortet da auf einen Kommentar von Christoph Leibold aus der März-Ausgabe zum Verbot von Frank Castorfs "Baal"-Inszenierung (Zusammenfassung in der Magazinrundschau März). Leibold ...
Erstellt am 22. April 2015
19. Magazinrundschau März 2015 – mit den Theaterzeitschriften ins Krisengebiet Oper, zum zeitgenössischen Tanz und nach Wuppertal
(Presseschau)
Lasst die Kirche im Adorno-Dorf! von Wolfgang Behrens 19. März 2015. Schlittert die Oper als Gattung in eine Krise, in der das Theater in Wuppertal schon längst ist? Wer weiß am besten über "Baal" ...
Erstellt am 19. März 2015
20. Magazinrundschau Februar 2015 – Grünes Theater, Flüchtlingstheater und Theater nach den Attentaten von Paris
(Presseschau)
...  'Zwangsjacke' verwenden, können die Aufführungsrechte nicht erteilt werden." Wenn das mal keine Zwangsjacke ist ...     Nachgereicht: Zwei Monate nach dieser Magazinrundschau widmete sich Wolfgan ...
Erstellt am 18. Februar 2015
21. Magazinrundschau Januar 2015 – Zweimal Heiner Müller, ein Blick nach Amerika und das Ende einer Epoche der Kritik
(Presseschau)
Die Wirklichkeit unmöglich machen von Wolfgang Behrens Januar 2015. Das neue Jahr beginnt in den Theaterzeitschriften mit Heiner Müller, dessen Todestag sich im Dezember zum 20. Mal jährt. Und mit ...
Erstellt am 20. Januar 2015
22. Magazinrundschau Dezember 2014 – Wie zeitgenössisch ist Shakespeare, wie konservativ ist Livestreaming, und was will man eigentlich in Mainz?
(Presseschau)
… und wer fehlt? Schlingensief! von Wolfgang Behrens 11. Dezember 2014. Mit den Monatsmagazinen reisen wir diesmal nach Polen und in die Ukraine, aber auch nach Dortmund und Mainz (was nichts mit ...
Erstellt am 11. Dezember 2014
23. Magazinrundschau November 2014 – Die Monatsmagazine kümmern sich um die DDR-Vergangenheit, um gegenwärtige Theatergeister und um künftige Förderpolitik
(Presseschau)
Sind wir nicht alle ein bisschen Anklam? von Wolfgang Behrens 18. November 2014. Die Stadttheaterdebatte kommt über den Umweg der Niederlande auch im November zu uns zurück – sie ist in der Magazinrundschau ...
Erstellt am 18. November 2014
24. Magazinrundschau Oktober 2014 – Wann gehören das N-Wort und die neoliberalen Selbstausbeutungsorgien endlich der Vergangenheit an?
(Presseschau)
...  ist jetzt fünfzehn Jahre her. Und kein theatralisches Erinnern im aktuellen Augenblick der 100-Jahr-Feiern reicht an die Intensität des Bunkers heran."   Sämtliche Magazinrundschauen seit 1/201 ...
Erstellt am 15. Oktober 2014
25. Magazinrundschau September 2014 – Ideales Theater, Köpfe der Saison und der Abschied von Jon Fosse
(Presseschau)
Theater für die "happy few"? von Wolfgang Behrens 18. September 2014. Im Theater heute-Jahrbuch wird Saisonbilanz gezogen und nach der Utopie gefragt. Die deutsche Bühne steckt derweil mit dem Kopf ...
Erstellt am 18. September 2014
26. Magazinrundschau August 2014 – Allüberall kollektive Prozesse: Der Trend zu den Teamplayern
(Presseschau)
Verlust einer Sinnschicht von Wolfgang Behrens August 2014. Während eines der drei Monatsblätter weiter pausiert, zeigen die anderen beiden auf, wie die Teams im Theater auf dem Vormarsch sind – und ...
Erstellt am 21. August 2014
27. Magazinrundschau Juli 2014 – Twitternde Kritiker, eine antifeministische Performerin und die neue Frankfurter Internationale
(Presseschau)
Wir müssen unsere Strukturen mit dem Ausland infizieren von Wolfgang Behrens Juli 2014. In diesem Monat blicken die Theatermagazine in die Schweiz, in den Frankfurter Mousonturm, auf die Extrem-Performerin ...
Erstellt am 23. Juli 2014
28. Magazinrundschau Juni 2014 – Was Theater alles sein kann: pädagogisch wertvoll, politisch reaktionsschnell oder schnöde Marktware
(Presseschau)
Die zugänglichste aller Künste von Wolfgang Behrens 25. Juni 2014. In diesem Monat laden uns die Theatermagazine zu Abstechern von Dinslaken bis nach Ungarn ein. Und wir blicken mit den Augen einer ...
Erstellt am 25. Juni 2014
29. Magazinrundschau Mai 2014 – Theatertreffen-Geplänkel, Experimente in der Provinz und neues Musiktheater
(Presseschau)
Man braucht keine möglichst dicken Mauern von Wolfgang Behrens Mai 2014. Die Magazine verraten uns in diesem Monat, wer und was alles so fehlt, wenn in Berlin eine Jury bemerkenswerte Inszenierungen ...
Erstellt am 21. Mai 2014
30. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Presseschau)
... ans Neuenfels und lautet: "Wir sind sehr verschieden. Peymann ist seine eigene Institution, Stein seine eigene Vergangenheit. Ich bin meine Gegenwart."   Sämtliche Magazinrundschauen seit 1/2014 finden  ...
Erstellt am 15. April 2014
31. Magazinrundschau März 2014 – Berliner Affären, Dramaturgen-Elend und Inklusionstheater
(Presseschau)
... Schmitz, den historischen Freaks und den Leibeigenen der Regisseure. Und was wäre eine Magazinrundschau ohne einen Abstecher zur Stadttheaterdebatte? Theater heute Unter der Überschrift "Wattn ...
Erstellt am 19. März 2014
32. Magazinrundschau Februar 2014 – Heiner Müller in Kuba, Starallüren in Wien und die Liebe zur Provinz
(Presseschau)
Wir dürfen scheitern von Wolfgang Behrens Februar 2014. Mit den Theatermagazinen reisen wir in diesem Monat nach Kuba, Japan und in die Provinz. Und landen auch – bestimmt nicht zum letzten Mal – beim ...
Erstellt am 16. Februar 2014
33. Magazinrundschau Januar 2014 – Von multiplen Schauspielern und anderen Blicken
(Presseschau)
Blick übern Blätterrand von Wolfgang Behrens Januar 2014. Von 2014 an möchte nachtkritik.de in Ergänzung zu den Kritiken- und Presseschauen einen neuen Service anbieten: Eine kurz gefasste Magazinrundschau, ...
Erstellt am 24. Januar 2014
34. Dossier – Theater und Klimakrise
(debatte)
... zialen Feldern zusammen: "Im Interesse der Emanzipation ist jede Kampagne in ihrem Kern 'intersektoral' konzipiert", schreibt er. Grünes Theater Magazinrundschau Februar 2015 – Grünes Theater, Flüchtlingstheater u ...
Erstellt am 23. September 2019
35. Presseschau vom 19. Mai 2015 – Nicolas Stemann bezieht Stellung zu den Rassismus-Vorwürfen gegen "Die Schutzbefohlenen"
(Presseschau)
... zu Theater und Postkolonialismus. Hier ein Überblick zur Blackfacing-Diskussion. Auch in den Magazinrundschauen vom Oktober 2014 und Februar 2015 ging es um Flüchtlingstheater, Blackfacing und "Die ...
Erstellt am 19. Mai 2015
36. Festivalübersicht Theatertreffen 2015
(Theatertreffen 2015)
... Streit um "Provinztheater"-Äußerungen des TT-Jurors Till Briegleb Die Magazinrundschau Mai 2015, u.a. über das Theatertreffen-Tableau + Jury-Kriterien Presseschau 15.-20.5.2015: Theatertreffen-Resümees ...
Erstellt am 30. April 2015
37. Dossier zum Live-Streaming von Theater
(debatte)
...  Stiftung (3. Dezember 2014) Wie zeitgenössisch ist Shakespeare, wie konservativ ist Livestreaming, und was will man eigentlich in Mainz? – Magazinrundschau vom 11. Dezember 2014 Linkhinweis: Let ...
Erstellt am 08. Oktober 2014
38. Magazinrundschau Januar 2014 – Von multiplen Schauspielern und anderen Blicken
(Kommentare)
Ja, diese Magazinrundschau ist nur zu begrüßen und ggfls. wohl auch durchaus ausbaufähig.
Erstellt am 28. Januar 2014
39. Magazinrundschau Januar 2014 – Von multiplen Schauspielern und anderen Blicken
(Kommentare)
... finde ich auch. Danke.
Erstellt am 25. Januar 2014
40. Magazinrundschau Januar 2014 – Von multiplen Schauspielern und anderen Blicken
(Kommentare)
Ein tolles Service - die Magazinrundschau! Gratuliere!
Erstellt am 24. Januar 2014
41. Magazinrundschau Februar 2014 – Heiner Müller in Kuba, Starallüren in Wien und die Liebe zur Provinz
(Kommentare)
Also wenn ich Brandenburg in der obigen Zusammenfassung richtig verstehe, dann meint er doch genau das, was Sie hier so leidenschaftlich vortragen. Er sagt, das Eine oder das Andere kann es nicht sein, ...
Erstellt am 21. Februar 2014
42. Magazinrundschau Februar 2014 – Heiner Müller in Kuba, Starallüren in Wien und die Liebe zur Provinz
(Kommentare)
@Narzisse Bravo! Vielen Dank für diesen wunderbaren und leidenschaftlichen Beitrag für das Stadttheater in der "Provinz", wenn ein Theater soetwas leistet, wird die Stadt durch selbiges aufgewertet.... ...
Erstellt am 21. Februar 2014
43. Magazinrundschau Februar 2014 – Heiner Müller in Kuba, Starallüren in Wien und die Liebe zur Provinz
(Kommentare)
Zur Zusammenfassung des Artikels von Herrn Brandenburg in der Deutschen Bühne über das Theater in der Provinz: Warum wird immer noch so engstirnig gegeneinander aufgerechnet: Wenn das Theater voll ist, ...
Erstellt am 20. Februar 2014
44. Magazinrundschau März 2014 – Berliner Affären, Dramaturgen-Elend und Inklusionstheater
(Kommentare)
Habe gerade zum ersten Mal die Magazin-Rundschau gelesen: sehr hilfreiches Angebot! Strecke ich doch auch regelmäßig die Waffen vor der Flut an Gedrucktem, die hier allmonatlich auf meinem Schreibtisch ...
Erstellt am 20. März 2014
45. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
@9Schade, dass wir uns offenbar missverstehen: Es gibt eben die Bürger, die den Laden in ihrer Stadt gerne sehen. Schreiben Sie ja selbst. Die leiden eben oft an Herzinsuffizienz und eine Folge davon ist ...
Erstellt am 18. April 2014
46. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
Liebe/r/s Punkt. Ihre Talente als schwäbische/r Hausfrau/mann in allen Ehren. Aber sind wir jetzt nicht schon bei Geschmacksfragen? Und ist es ethisch Jacken und Hemden von Billigsbietern in einstürzenden ...
Erstellt am 18. April 2014
47. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
Das heißt eher, dass die Auslage nicht primär durch ein verheißungsvolles Überangebot interessant aussieht, sondern durch etwas anderes, das ich den Teufel tun werde, Ihnen hier so nett zu verraten, lieber ...
Erstellt am 17. April 2014
48. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
Heisst das, wir haben zuviele "Schnell-mal-ne-neue-Jacken-Produzenten" die, weil sie nichts anderes gelernt haben, und weil man günstige Jacken auch immer irgendwie an den Mann kriegt, und sei es im Aberkauf, ...
Erstellt am 17. April 2014
49. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
Nochwas als Nachsatz @4: Und was ganz sicher fehlt, und nur durch eine günstige Konstellation manchmal entsteht und nie erzwungen werden kann, ist ein in allem Unbill freundlicher, solidarischer Produktionsgeist, ...
Erstellt am 16. April 2014
50. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
@4: SEHR gute Frage finde ich: Den Programm-Machern im allgemeinen fehlt die Mission würde ich sagen und den tätigen Regiemenschen zu oft der Sportsgeist - früher und altmodischer hätte man vielleicht ...
Erstellt am 16. April 2014
51. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
Nur Stücke die auf eine bestimmte Funktion hin entworfen werden, erweisen sich als tauglich und und werden längerfristig ausgeführt. Das stimmt, betrachtet man das Textile, ganz sicher. Fehlt die Mission ...
Erstellt am 16. April 2014
52. Magazinrundschau April 2014 – Selbstvergessenheit, ökonomischer Druck und Angst vor der eigenen Hochstaplerei
(Kommentare)
Ich glaube ja, dass es das bequem für den Endverbraucher zum Einlesen aufbereitete Discounter-Angebot ist. Das kann natürlich kluge Endverbraucher auch nicht zwingen. Aber bequem ist ja jeder von Zeit ...
Erstellt am 16. April 2014
53. Magazinrundschau Mai 2014 – Theatertreffen-Geplänkel, Experimente in der Provinz und neues Musiktheater
(Kommentare)
Aber das ist schon traurig, wenn das stimmt, was Carp sagt. Drei Erwähnungen in Süddeutsche und FAZ, und die Bilanz stimmt, die Politiker sind zufrieden. Wenn man das Ganze umdreht kriegt man Angst. Die ...
Erstellt am 22. Mai 2014
54. Magazinrundschau September 2014 – Ideales Theater, Köpfe der Saison und der Abschied von Jon Fosse
(Kommentare)
@Lotz: Wann soll es diese Zeit gegeben haben, in der sich die Gegenwart besser zuspitzen ließ, auf einen Punkt zusammenführen? Gab es diese Zeit? Und was wäre denn das Gegenteil von künstlichen Sprechen ...
Erstellt am 19. September 2014
55. Magazinrundschau September 2014 – Ideales Theater, Köpfe der Saison und der Abschied von Jon Fosse
(Kommentare)
Der Wolfram Lotz ist schon fast genauso lustig wie der Moritz Rinke bei dem der Wolfram Lotz als nämlich der Wolfram Lotz noch in Leipzig studierte mal studiert hat. Es wird noch viel von zu hören sein ...
Erstellt am 19. September 2014
56. Magazinrundschau September 2014 – Ideales Theater, Köpfe der Saison und der Abschied von Jon Fosse
(Kommentare)
Auf seine ihm eigene Art nennt Lotz durchaus andere Autoren beim Namen. Wenn man sich nur etwas auskennt, dann weiß man schon wer mit dem "Hauptfeldwebel Oliver Pellner mit aufgeklebtem Schnurrbart als ...
Erstellt am 18. September 2014
57. Magazinrundschau September 2014 – Ideales Theater, Köpfe der Saison und der Abschied von Jon Fosse
(Kommentare)
Na dann, auf die Plätze, fertig machen, diskutieren wir mal! Meine Kritikpunktfrage an die Laudatio von Wolfram Lotz: Herr Lotz, woher kommt dieser Absolutheitsanspruch in ihrer Perspektive? Sie sprechen ...
Erstellt am 18. September 2014
58. Magazinrundschau September 2014 – Ideales Theater, Köpfe der Saison und der Abschied von Jon Fosse
(Kommentare)
Die Laudatio von Wolfram Lotz gibt es übrigens nicht nur im Theater Heute-Jahrbuch, sondern auch online auf der Mülheim-Seite: http://www1.muelheim-ruhr.de/kunst-kultur/theater/stuecke/laudatio_auf_wolfram_hoell_von_wolfram_lotz/1049 ...
Erstellt am 18. September 2014
59. Magazinrundschau November 2014 – Die Monatsmagazine kümmern sich um die DDR-Vergangenheit, um gegenwärtige Theatergeister und um künftige Förderpolitik
(Kommentare)
@1 und 2 Ist das so, dass Oberenders Vorschläge nur den Stadtkämmeren und Neoliberalen in die Hände spielen? Ich bin mir da nicht sicher, bin aber auch nicht sicher, ob ich ihn richtig verstehe. Richtig ...
Erstellt am 19. November 2014
60. Magazinrundschau November 2014 – Die Monatsmagazine kümmern sich um die DDR-Vergangenheit, um gegenwärtige Theatergeister und um künftige Förderpolitik
(Kommentare)
@1: Richtig! Und eigentlich sollte Herr Oberender seinem Gerede eine Überschrift geben: neoliberale Kulturpolitik für alle und alles!
Erstellt am 19. November 2014
61. Magazinrundschau November 2014 – Die Monatsmagazine kümmern sich um die DDR-Vergangenheit, um gegenwärtige Theatergeister und um künftige Förderpolitik
(Kommentare)
Was Oberender über das niederländische Theater als Festredner zum Besten gegeben hat, zeigt zunächst, dass er kaum weiß, worüber er redet, indem er peinlich schwadroniert "von einem "Theater für Stadtgesellschaften ...
Erstellt am 18. November 2014
62. Magazinrundschau Dezember 2014 – Wie zeitgenössisch ist Shakespeare, wie konservativ ist Livestreaming, und was will man eigentlich in Mainz?
(Kommentare)
Warum brauche ich denn "Mumm", um Shakespeare scheisse zu finden? Stockmann weiss doch sicher auch, dass alles immer nur eine Sache der Textauslegung ist. Niemand kann wissen, wer Shakespeare war oder ...
Erstellt am 12. Dezember 2014
63. Magazinrundschau Dezember 2014 – Wie zeitgenössisch ist Shakespeare, wie konservativ ist Livestreaming, und was will man eigentlich in Mainz?
(Kommentare)
Kommunismus ist die Zeit, in der Shakespeare verstanden wird ...
Erstellt am 11. Dezember 2014
64. Magazinrundschau Dezember 2014 – Wie zeitgenössisch ist Shakespeare, wie konservativ ist Livestreaming, und was will man eigentlich in Mainz?
(Kommentare)
Den "Mumm", Shakespeare "scheiße" zu finden? Das ist doch vielmehr eine gezielte Provokation Richtung Bildungsbürgertum, amüsant, kalkuliert, warum nicht, aber keine Heldentat.
Erstellt am 11. Dezember 2014
65. Magazinrundschau April 2015 – Über das Theater, das vor Ort ist, über Dramatiker als Künstler und über Kinder- und Jugendtheater-Ignoranz
(Kommentare)
Lieber Olaf, ich beginne an Ihrer Lesekompetenz zu zweifeln. Wo, bitte, habe ich behauptet, dass sich Herr Castorf als Opfer stilisiert hat? Ich zitiere eine Textstelle, in der dieses behauptet wird, aber ...
Erstellt am 22. April 2015
66. Magazinrundschau April 2015 – Über das Theater, das vor Ort ist, über Dramatiker als Künstler und über Kinder- und Jugendtheater-Ignoranz
(Kommentare)
Herr Behrens, bitte ein Zitat, wo Herr Castorf sich als Opfer stilisiert hat. Ich finde Ihre Kommentare wirklich unseriös. Das ist nun das zweite Mal, wo ich Ihnen stark widersprechen muss. Ich finde die ...
Erstellt am 22. April 2015
67. Magazinrundschau Mai 2015 – Die Theaterzeitschriften fahnden nach der Wahrheit übers Theatertreffen, nach kommenden Theaterleuten und nach neuen Textformaten
(Kommentare)
Dank an Herrn Sözer. Er spricht mir aus dem Herzen. Leider war ich seinerseits zu feige, so wtwas öffentlich kundzutun..ich habe es gedacht und mich vereinzelt und Einzelprojekte gegen die Kantinenlästerkarriereverdummung ...
Erstellt am 13. Mai 2015
68. Magazinrundschau August 2015 – In den Theaterzeitschriften geht es auch im Sommer ums Ensembletheater, die kommende Volksbühne und die Spur der Zukunft
(Kommentare)
Johan Simons sollte es besser wissen. In drei Jahren, schon mit der Gewissheit nach der ersten Spielzeit, dass alles auseinander fallen wird, kann man kein Ensemble schmieden. Wir machen uns etwas vor. ...
Erstellt am 13. September 2015
69. Magazinrundschau August 2015 – In den Theaterzeitschriften geht es auch im Sommer ums Ensembletheater, die kommende Volksbühne und die Spur der Zukunft
(Kommentare)
"Na also, wäre das nicht auch ein Modell für Chris Dercon? Alle Castorf-Schauspieler bleiben zusammen, und dann kommen einfach noch Elsie de Brauw, Lorna Ishema, Benny Claessens und Risto Kübar hinzu?" ...
Erstellt am 13. September 2015
70. Magazinrundschau Oktober 2015 – Die drei Theaterzeitschriften und Lettre International sprechen über Aufgaben von Theater und Kritik und zielen aufs Grundsätzliche
(Kommentare)
einfach mal -wer es noch nicht gesehen haben sollte- Dercon mit Lilienthal auf youtube sehen, aus der Arte Sendereihe "durch die Nacht mit.." . Der (...) Dercon mit dem ach so authentischen Lilienthal. ...
Erstellt am 21. Oktober 2015
71. Magazinrundschau Januar 2016 – Die Theaterzeitschriften erforschen theatrale Spielstrukturen und reagieren auf die jüngsten Ereignisse in Frankreich und Polen
(Kommentare)
Ja, updaten und die Festplatte mal neu formatieren: auch wenn einer Digitale Medien lehrt, sollte einer methodisch nicht an durch Menschen zu studierende Probleme herangehen wie an eine neu zu installierende ...
Erstellt am 20. Januar 2016
72. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Kommentare)
Mich wollte auch einmal ein Mann bekennend revolutionieren. Ich hab mich dann lieber für die Absprache zu einer Versorgungsehe im gegenseitigen Einvernehmen mit einem anderen entschieden.
Erstellt am 28. Februar 2016
73. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Kommentare)
Wer definitive Erklärungen abgibt, der lügt I „Das ist ganz, ganz großartig.“ So endet das Interview von Wolfgang Engler mit Thomas Ostermeier im Februarheft von Theater der Zeit. Die Aussage könnte sich ...
Erstellt am 28. Februar 2016
74. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Kommentare)
@Emil Vielleicht müsste man zwischen zwei Konsensarten unterscheiden: dem Stammtisch-Konsens und einem medialen Konsens. Ich könnte mir vorstellen, dass Castorf Ihnen völlig recht gäbe, dass man zum Stammtisch-Konsens ...
Erstellt am 23. Februar 2016
75. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Kommentare)
Frank Castorf sagt "Klar, Pegida, das sind wahrscheinlich keine angenehmen und besonders intelligenten Menschen, aber dass sie die einzigen zu sein scheinen, die sich dem allgemeinen Konsens widersetzen, ...
Erstellt am 23. Februar 2016
76. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Kommentare)
Ja, am besten schon, bevor die Magazine überhaupt erscheinen! Das sollte doch drin sein-
Erstellt am 22. Februar 2016
77. Magazinrundschau Februar 2016 – Gespräche mit einer konsensfreundlichen Barbara Kisseler, einem konsensfeindlichen Frank Castorf und mit Thomas Ostermeier
(Kommentare)
Sehr verdienstvoll, dieser Service (entschuldigen sie die neoliberale Konsensvokabel). Und auch hübsch distanziert aufgeschrieben. Vielen Dank, Herr Behrens. Aber würde die künstlerische Freiheit arg beschnitten, ...
Erstellt am 22. Februar 2016
78. Magazinrundschau März 2016 – Nicolas Stemann und Armin Petras denken in den Theaterzeitschriften über politisches Theater nach
(Kommentare)
Man kann ja auch von Aschenputtel oder Dornröschen nicht den Kanal voll kriegen, wenn man nächste Generation ist - Warum soll man nicht neben allem andern auch als Standard immer wieder neu "Die Zauberflöte" ...
Erstellt am 21. März 2016
79. Magazinrundschau März 2016 – Nicolas Stemann und Armin Petras denken in den Theaterzeitschriften über politisches Theater nach
(Kommentare)
Meine Haltung war immer, dass der Kritisierende sich in die Kritik mit einschließen muss, aber keineswegs sich deshalb zwanghaft in ihr Zentrum stellen, um als aufrichtig vor sich selbst durchgehen zu ...
Erstellt am 21. März 2016
80. Magazinrundschau März 2016 – Nicolas Stemann und Armin Petras denken in den Theaterzeitschriften über politisches Theater nach
(Kommentare)
Wenn der Petras das, was er wirklichwirklich gerne erzählen möchte von seinem Klassenstandpunkt aus erzählen wollte, müsste er doch nur ein Stück über seine regelmäßige Verwandlung in Fritz Kater machen. ...
Erstellt am 21. März 2016
81. Magazinrundschau Juni 2016 – mit den Theaterzeitschriften in die ostdeutsche Provinz, in die Welt der Statistik und in die Gesellschaft mittelalter weißer Mittelschichtsmänner
(Kommentare)
Mich erschreckt, dass mir solche Formulierungen gar nicht mehr auffallen. "AfD-verseuchte Provinz", "reaktionäres Ostler-Pack", "rechte Arschlöcher" ... Das ist inzwischen kritisch-aufgeklärt-diskursive ...
Erstellt am 28. Juni 2016
82. Magazinrundschau Juni 2016 – mit den Theaterzeitschriften in die ostdeutsche Provinz, in die Welt der Statistik und in die Gesellschaft mittelalter weißer Mittelschichtsmänner
(Kommentare)
Mit Verlaub, ich finde es unerträglich, wenn AfD-Redner von "versifften linken Milieus" sprechen, aber ähnlich grenzwertig, wenn hier von der "AfD-verseuchten Provinz" geschrieben wird… Ich bin ohne jede ...
Erstellt am 28. Juni 2016
83. Magazinrundschau Juni 2016 – mit den Theaterzeitschriften in die ostdeutsche Provinz, in die Welt der Statistik und in die Gesellschaft mittelalter weißer Mittelschichtsmänner
(Kommentare)
Das ist a u c h ein Problem: Schauspieler sollen nicht aneinander vorbeispielen, aber hier in der Fachliteratur der Fachwelt wird schon bei Gesprächen leichtsinnig gepfuscht: Stegemann sagt(e) einmal "kann" ...
Erstellt am 27. Juni 2016