meldung

Otfried-Preußler-Kinderstückepreis an Karen Koehler

Indisches Heldenepos für Kinder

16. Juni 2013. Den mit 10.000 euro dotierten Otfried-Preußler-Kinderstückepreis erhielt gestern Karen Koehler für ihr Theaterstück "Ramayana".

Der von der Familie Preußler und dem Thienemann Verlag gestiftete Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wurde einmalig zu Ehren Otfried Preußlers vergeben, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag gefeiert hätte. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Kinder-Künste-Festivals spielw[ie]eise im Jungen Ensemble Stuttgart statt.

Gesucht worden waren "herausragende Theatertexte für Kinder von 6 bis 11 Jahren", in denen eine "große Geschichte" für die Große Bühne erzählt wird. Der Preis sollte Autorinnen und Autoren, aber auch die Theater dazu animieren, Theater für Kinder auch außerhalb des Weihnachtsmärchens auf die größeren Bühnen zu bringen.

Aus 141 Einsendungen wählte die Jury das nach einem indischen Epos geschriebene Stück "Ramayana. Ein Heldenepos" von Karen Köhler aus, das im September 2013 an der Badischen Landesbühne Bruchsal uraufgeführt wird.

Karen Köhler wurde 1974 als Tochter eines Feuerwehrmannes und einer Altenpflegerin in Hamburg geboren. Die ausgebildete Schauspielerin arbeitet nach Engagements an verschiedenen Theatern seit 2008 freiberuflich als Schauspielerin und Autorin. 2011 erhielt sie den Hamburger Literaturförderpreis.

Der Jury gehörten an: Dr. Susanne Preußler-Bitsch; Gerd Ritter, Schauspieler am Jungen Ensemble Stuttgart; Christian Schönfelder, Dramaturg am Jungen Ensemble Stuttgart; Franziska-Theresa Schütz, Leiterin Junges Theater Heidelberg; Birte Werner, Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel; Juliane Lachenmayer, Verlag für Kindertheater Weitendorf; Felix Strasser, Theaterpädagoge und Regisseur.

(Kinder-Künste-Festival spielw[ie]eise / jnm)

mehr meldungen

Kommentare  
Otfried-Preußler-Preis: Das ist nicht recht
Ist ja putzig, dass die Geschäftsführerin des Verlages, der die Rechte am Siegerstück vertritt, mit in der Jury saß.
Kommentar schreiben