meldungen

Einsparungen bei den Bayreuther Festspielen

3. Dezember 2023. Der Verwaltungsrat der Bayreuther Festspiele hat Einsparungen bei dem weltberühmten, dem Werk Richard Wagners gewidmeten, Opernfestival in Bayreuth/Bayern gebilligt, berichtet der Standard. Die Einsparungen träfen nach Angaben der Festspiele "alle Abteilungen und Bereiche"; der finanzielle Mehrbedarf betrage in den kommenden Jahren "mehrere Millionen Euro".

Walerij Gergijew wird Leiter des Bolschoi-Theaters in Moskau

3. Dezember 2023. Der Dirigent Walerij Gergijew übernimmt die Leitung des Bolschoi-Theaters in Moskau, meldet der Spiegel mit Bezug auf Regierungschef Michail Mischustin. Gergijew werde für fünf Jahre zum Generaldirektor des größten russischen Staatstheaters berufen.

Franz Rogowski gewinnt US-Filmkritikerpreis

1. Dezember 2023. Überraschung zu Beginn der amerikanischen Awards Season: Der Schauspieler Franz Rogowski wurde vom New Yorker Filmkritiker-Verband NYFCC (New York Film Critics Circle) für seine Rolle in dem Beziehungsdrama "Passages" zum besten Hauptdarsteller gekürt, das meldet der Spiegel. Der Film von Regisseur Ira Sachs feierte Anfang 2023 Premiere beim Sundance Film Festival seine Premiere und lief auch bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin. Im vorigen Jahr erhielt Colin Farrell ("The Banshees of Inisherin") den Preis als bester Hauptdarsteller.

Mäzen und Ex-DB-Chef Heinz Dürr verstorben

1. Dezember 2023. Der ehemalige Deutsche-Bahn-Chef Heinz Dürr ist tot. Das berichten diverse Medien, darunter die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Dürr war nicht nur ein bedeutendender Manager und Unternehmer, sondern auch ein wichtiger Theatermäzen. Die von ihm und seiner Ehefrau Heide im Jahr 1998 gegründete Heinz-und-Heide-Dürr-Stiftung hatte sich insbesondere die Förderung zeitgenössischer Dramatik auf die Fahnen geschrieben.

Wien: Burgtheater verklagt Florian Teichtmeister

1. Dezember 2023. Das Wiener Burgtheater verklagt sein einstiges Ensemblemitglied Florian Teichtmeister auf 76.000 Euro Schadenersatz. Das geht aus einem Bericht der Tageszeitung Der Standard hervor. Dem Bericht zufolge soll die geforderte Summe den Schaden für abgesagte Vorstellungen, neu gedruckte Programmhefte, Rechtsanwaltskosten und Vergleichbares kompensieren.

Hebbel-Preis 2024 für Dramatikerin Caren Jeß

30. November 2023. Die Dramatikerin Caren Jeß erhält den Hebbel-Preis 2024, wie die Friedrich-Hebbel-Stiftung mitteilt. Der mit 5000 Euro dotierte Hebbel-Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist der älteste Literaturpreis Schleswig-Holsteins. Die Preisträgerin wird vom Vorstand der Hebbel-Stiftung gewählt, dem neben der Vorsitzenden Britta Lange (Literaturhaus SH, Kiel) und Schriftführer Dr. Hargen Thomsen noch  Prof. Dr. Kai Bremer (FU Berlin), Jutta Goullon (Bücherstube Flintbek), Dr. Anke Christensen (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Dr. Oliver Stenzel (Journalist, Kiel) angehören.

Goecke-Verfahren zur Hundekot-Attacke eingestellt

30. November 2023. Das Verfahren zur sogenannten "Hundekot-Attacke" gegen den früheren Ballettdirektor der Staatsoper Hannover Marco Goecke ist eingestellt worden, berichtet die Zeit. "Das Beschmieren einer Journalistin mit Hundekot sei als tätliche Beleidigung gewertet worden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover", so die Zeit.

Ruhrpreis 2023 posthum an Schauspielerin Simone Thoma

27. November 2023. Der Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft geht in diesem Jahr posthum an die im Mai verstorbene Schauspielerin und Regisseurin Simone Thoma. Das teilt die Pressestelle des Theater an der Ruhr Mülheim mit, an dem Thoma viele Jahre zum Ensemble gehörte. Der Preis wird seit 1962 von der Stadt Mülheim als Auszeichnung und/oder Förderung an hervorragende Künstler- und Wissenschaftler:innen verliehen, die durch ihr Leben oder Werk mit Mülheim an der Ruhr verbunden sind.

Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2023 verliehen

26. November 2023. Am Samstagabend wurden am Thalia Theater Hamburg die diesjährigen Preisträger:innen des Deutschen Theaterpreises DER FAUST 2023 ausgezeichnet. Der Preis wird seit 2006 vom Deutschen Bühnenverein in Kooperation mit der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und der Kulturstiftung der Länder vergeben. 40 Künstler:innen in 12 Kategorien waren in diesem Jahr nominiert.

Erneute Bauverzögerung bei Oper und Schauspiel Köln

24. November 2023. Die Fertigstellung von Oper und Schauspiel Köln am Offenbachplatz verzögert sich erneut. Wie u.a. der WDR berichtet, sei nach mehr als elf Jahren Bauzeit, vielen Pannen und Kostensteigerungenauch der aktuelle Eröffnungstermin im Herbst 2024 fraglich.

DNT Weimar: Intendant Hasko Weber hört vorfristig auf

14. November 2023. Hasko Weber, der Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters (DNT) und der Staatskapelle Weimar, wird das Haus zum Ende der Spielzeit 2024/25 verlassen. Das meldet Deutschlandfunk Kultur auf seiner Website.

Theater Konstanz: Intendantin will nicht verlängern

14. November 2023. Karin Becker, seit 2020 Intendantin des Theaters Konstanz, wird auf eigenen Wunsch ihren auf fünf Spielzeiten geschlossenen Vertrag über die Spielzeit 2024/25 hinaus nicht verlängern. Das teilt das Theater Konstanz mit.

Berlin: Ikarus-Preise vergeben

11. November 2023. Bei einer Gala zur 21. Ausgabe des IKARUS Theaterpreises am 10. November 2023 im Atze Musiktheater wurden die herausragenden Berliner Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche gekürt. Das teilt der Jugendkulturservice in Berlin mit, der den Preis seit 2002 jährlich vergibt. Der Mitteilung zufolge entschieden eine Fachjury und eine Jugendjury unabhängig voneinander und zeichneten jeweils zwei Gewinner aus. 

Wolfram Lotz erhält Else Lasker-Schüler-Dramatikpreis 2023

10. November 2023. Der Autor Wolfram Lotz erhält den Else Lasker-Schüler-Dramatikpreis 2023. Die Stückpreise erhalten Deborah von Wartburg, Hanna Valentina Röhrich und Felix Krakau, wie das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Seite 8 von 223