Nübling, Sebastian

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Nübling, Sebastian

Sebastian Nübling, 1960 in Lörrach geboren, ist Regisseur.

Der studierte Kulturwissenschaftler wurde 1997 Regisseur am Jungen Theater Basel. Seine Inszenierung des Jugendstücks der israelischen Dramatikerin Edna Mazya "Die Schaukel" gewann im Jahr 2000 den 1. Preis des Festivals Impulse. Sein 2003 am Schauspielhaus Stuttgart entstandenes Hooligan-Drama "Il Furiosi" wurde u.a. mit dem Preis des Festivals Politik im Freien Theater ausgezeichnet und war Nüblings endgültiger Durchbruch als Regisseur. Mehrfach wurde Nübling zum Berliner Theatertreffen eingeladen, so 2008 mit Pornographie von Simon Stephens, dessen Stücke Nübling regelmäßig aufführt, und zuletzt 2013 mit Orpheus steigt herab.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Sebastian Nübling:

Gespenster an der Berliner Schaubühne (2/2007)

Pornographie am Schauspiel Hannover (6/2007)

Hass an den Münchner Kammerspielen (1/2008)

Macbeth am Zürcher Schauspielhaus (3/2008)

Furcht und Zittern bei der Ruhrtriennale (9/2008)

Familienforschung am Theater Freiburg (11/2008)

Kritische Masse am Schauspielhaus Hamburg (2/2009)

Dear Wendy am Theater Basel (5/2009)

Judith/Juditha triumphans bei den Salzburger Festspielen (7/2009)

Der Revisor am Zürcher Schauspielhaus (10/2009)

Endstation Sehnsucht an den Münchner Kammerspielen (1/2010)

Ubu am Schauspiel Essen (4/2010)

Ödipus und seine Kinder am Zürcher Schauspielhaus (1/2011)

Three Kingdoms an den Münchner Kammerspielen (10/2011)

S A N D am Zürcher Schauspielhaus (12/2011)

Volpone am Schauspielhaus Bochum (3/2012)

Orpheus steigt herab an den Münchner Kammerspielen (9/2012)

Wie es euch gefällt am Zürcher Schauspielhaus (10/2012)

"Rechne" im Rahmen von Arm und Reich am Schauspielhaus Zürich (5/2013)

Ilona. Rosetta. Sue. an den Münchner Kammerspielen (10/2013)

Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen am Maxim Gorki Theater Berlin (11/2013)

Die Klasse am Theater Basel (12/2013)

Carmen Disruption am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (3/2014)

Matto regiert am Schauspielhaus Zürich (5/2014)

Fallen am Gorki Theater Berlin (9/2014)

Der Untergang der Nibelungen am Gorki Theater Berlin (10/2014)

Der diskrete Charme der Bourgeoisie am Schauspielhaus Zürich (12/2014)

Camino Real an den Münchner Kammerspielen (3/2015)

Noise bei den Wiener Festwochen (6/2015)

Und dann kam Mirna am Maxim Gorki Theater Berlin (9/2015)

In unserem Namen am Maxim Gorki Theater Berlin (11/2015)

Viel gut essen am Schauspielhaus Zürich (2/2016)

Melancholia am Theater Basel (5/2016)

Wut/Rage am Thalia Theater Hamburg (9/2016)

In Formation am Schauspielhaus Zürich (12/2016)

Zucken Maxim Gorki Theater Berlin /  Junges Theater Basel (3/2017)