logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

"Kontinuität und Erneuerung"

Heilbronn, 9. Juni 2021. Wie das Theater Heilbronn heute mitteilt, stehen im Leitungsteam des Hauses mehrere Personalwechsel an. Demnach wird die Position der Chefdramaturgin und stellvertretenden Intendantin künftig mit der Dramaturgin Mirjam Meuser besetzt, die bereits seit 2018 am Haus beschäftigt ist. Sie folgt auf Andreas Frane, der mit September 2022 ins Leitungsteam des Theaters Pforzheim wechseln wird, in der Spielzeit 21/22 allerdings noch mit Meuser gemeinsam in Heilbronn die Dramaturgie leiten wird. 

Auch die Position der Schauspielleitung wird neu besetzt. Diese übernimmt die Dramaturgin Sophie Püschel, die seit 2017 in Heilbronn engagiert ist. Ab September 2021 soll Püschel als Schauspielleiterin in Absprache mit der Intendanz die Ensemblepflege und -entwicklung, Neuengagements und die Verpflichtung von Gastschauspielern verantworten.  

Ensemblepflege und gezielte Förderung

Neue Leiterin des Jungen Theaters wird indes die Regisseurin Nicole Buhr. Sie ist mit ihren Inszenierungen seit 2018 an der Spielstätte BOXX präsent.

Laut Pressemitteilung soll mit den Wechseln die Linie des Intendanten Axel Vornam fortgesetzt werden, der "seit langem für das Prinzip der Ensemblepflege und gezielten Förderung von Kolleginnen und Kollegen im eigenen Haus" stehe. Dadurch sollen "Kontinuität und Erneuerung eine dynamische Einheit im Sinne einer weiteren Entwicklung des Heilbronner Theaters" bilden.

(Theater Heilbronn / jeb)