meldung

NRW übernimmt Vorsitz der Kulturministerkonferenz

5. Januar 2022. Zum 1. Januar 2022 hat Nordrhein-Westfalen turnusgemäß den Vorsitz der Kulturministerkonferenz der Länder (Kultur-MK) übernommen. Das teilt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW in einer Presseaussendung mit.

Als Schwerpunkt ihrer Amtszeit benennt Nordrhein-Westfalens Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen die Verbesserung der sozialen Lage von Künstlerinnen und Künstlern. So gehe es etwa um die flächendeckende Einführung von Honoraruntergrenzen für Freischaffende sowie um langfristige Modelle im Bereich der Sozialversicherung, um Künstlerinnen und Künstler "vor allem bei Lücken in der Erwerbsbiografie, wie sie etwa während der Pandemie entstanden sind“, besser abzusichern.

(Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen / cwa)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben