meldungen

Salzburger Kunstpreis an Angela Glechner

30. November 2021. Die Intendantin und Geschäftsführerin des freien Produktionshauses SZENE Salzburg, Angela Glechner, erhält den diesjährigen Großen Kunstpreis des Landes Salzburg. Das gibt das Haus in einer Pressemitteilung bekannt. 

Amadeu Antonio Preis an onlinetheater.live

24. November 2021. Die interaktive Theaterproduktion "Loulu" von onlinetheater.live ist mit dem Amadeu Antonio Preis 2021 ausgezeichnet worden. Das teilt die Amadeu Antonio Stiftung per Twitter mit. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis ging im Rahmen der Online-Preisverleihung im brandenburgischen Eberswalde an die Theatergruppe und das HAU Berlin, das die Arbeit produzierte – eine kostenlos downloadbare Smartphone-App, die in einem interaktiven Spiel auf nachgebauten Social Media-Bühnen Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen "neurechter" Netzwerke offenlegt.

Nestroy-Preise 2021 vergeben

22. November 2021. Am gestrigen Sonntagabend wurden in Wien zum 22. Mal die Nestroy-Preise für die besten Theateraufführungen in Österreich und im deutschsprachigen Raum vergeben. Die Verleihung fand aufgrund der Corona-Pandemie und des ab heute in Österreich verhängten Lockdowns als TV-Übertragung ohne Publikum im Theater an der Wien statt.

Neue Leitung am Theater Plauen-Zwickau ab 2022/23

19. November 2021. Der designierte Generalintendant des Theaters Plauen-Zwickau, Dirk Löschner, stellte gestern das Leitungsteam vor, das ab 2022/23 mit ihm an das Drei-Sparten-Haus wechselt. Neu aufgebaut wird dort mit Löschners Amtsantritt eine neue Sparte für Junges Theater, heißt es in der heute versandten Pressemitteilung des Theaters.

Sächsische Staatstheater stellen vorläufig den Spielbetrieb ein

19. November 2021. Aufgrund der angespannten Gesundheitssituation mit einer 7-Tages-Inzidenz von 333,5 in Dresden (Stand: 19. November 2021, 15 Uhr) stellen die Sächsischen Staatstheater bis vorerst 24. November 2021 ihren Spielbetrieb ein. Das gab das Staatsschauspiel Dresden heute Mittag online bekannt.

Münster: Meinhard Zanger bleibt

17. November 2021. Meinhard Zanger, künstlerischer Leiter des Wolfgang Borchert Theaters in Münster, bleibt bis mindestens Ende der Spielzeit 2023 / 24 im Amt. Das meldet der WDR unter Berufung auf einen Anschlussvertrag, der Zanger vom Vorstand des privat geführten Theaters vorgelegt worden sei. Zanger hatte das Theater, das mit seiner Gründung im Jahr 1956 zu den ältesten Privattheatern Deutschlands zählt, 2006 übernommen. Vorstandsmitglied Hendrik Snoek betonte laut WDR, Zanger habe "mit der Neuaufstellung des Hauses exzellente Arbeit geleistet". 

(WDR / Wolfgang Borchert Theater / jeb)