Medienschau: VAN-Magazin – Clinch in Wiesbaden

Grabenkämpfe mit Fußsoldaten

Grabenkämpfe mit Fußsoldaten

18. August 2022. Über Querelen am Staatstheater Wiesbaden zwischen Intendant Uwe Eric Laufenberg und dem Geschäftsführenden Direktor Holger von Berg berichtet das VAN-Magazin. Jüngstes Opfer der Auseinandersetzungen sei der neue Orchesterdirektor Ilia Jossifov, der von Laufenberg in Abwesenheit von Bergs berufen worden sei und sich nunmehr durch von Berg "systematisch gemobbt" sieht.

Jossifov hatte sich jüngst über das Arbeitsklima bei der Bild-Zeitung beklagt und unter anderem gegen von Berg vorgebracht, dass dieser ihn in "konfrontativen Treffen" regelmäßig unter "Hakenkreuzplakaten" habe sitzen lassen (es handelte sich um Plakate der Programmreihe "Diskurs Bayreuth 2017" aus dem Umfeld der "Meistersinger"-Inszenierung von Barrie Kosky). Für Jossifov, einen jüdischen Menschen, hätten diese Plakate traumatisierende Erfahrungen bedeutet; von Berg habe sie auf die Intervention von Laufenberg hin inzwischen entfernt.

Zum Hintergrund des Konflikts: Holger von Berg sei vom Hessischen Kulturministerium "als starkes Gegengewicht zu Laufenberg" installiert worden, um Fragen der Disposition, Krankenstände und Budgets konsequenter in den Blick zu nehmen, erläutern die Autor:innen Hartmut Welscher und Merle Krafeld in ihrer Recherche fürs VAN-Magazin. Hausintern werde Laufenberg vorgeworfen, ein "System Laufenberg" installiert zu haben, das ganz auf die "persönlichen Ambitionen des Intendanten ausgerichtet sei"; "Überlastungsanzeigen" und "hohe Personalfluktuation" werden in dem Beitrag als Krisenanzeichen der Intendanz genannt.

Intendant Laufenberg befindet sich seit Beginn der Corona-Krise und seinen regierungskritischen "Solo-Diskursen" im Clinch mit der Hessischen Kulturministerin Angela Dorn (GRÜNE), die ihrerseits durch die Antisemitismus-Kontroverse um die diesjährige documenta in Kassel in der Kritik steht. Laufenberg hat seinen Abschied von der Wiesbadener Intendanz für 2024 angekündigt.

(van-magazin.de / chr)

Kommentare

Kommentar schreiben