charts neu

Die nachtkritik-Charts – oder die beinahe wissenschaftliche1 Antwort auf die Frage:
Was müsste ich eigentlich mal angucken?

 

  1. Friedrich Schiller: (-)
    Don Karlos
    Regie: Martin Kusej
    München, Residenztheater München

  2. Rainer Werner Fassbinder: (-)
    Angst essen Seele auf
    Regie: Nuran David Calis
    Leipzig, Schauspiel Leipzig

  3. Thom Luz: (-)
    Girl From The Fog Machine Factory
    Regie: Thom Luz
    Zürich, Theaterhaus Gessnerallee Zürich

  4. William Shakespeare: (-)
    Macbeth
    Regie: Antu Romero Nunes
    Wien, Burgtheater Wien

  5. August Strindberg: (1)
    Der Vater
    Regie: Nicolas Stemann
    München, Münchner Kammerspiele

  6. William Shakespeare: (-)
    Der Sturm
    Regie: Tobias Wellemeyer
    Potsdam, Hans Otto Theater Potsdam

  7. George Orwell: (2)
    1984
    Regie: Armin Petras
    Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

  8. Ewald Palmetshofer: (3)
    Vor Sonnenaufgang
    Regie: Jette Steckel
    Recklinghausen, Ruhrfestspiele Recklinghausen

  9. Bernhard Studlar & Tomas Schweigen: (-)
    Digitalis Trojana - Der See, die Stadt und das Ende
    Regie: Tomas Schweigen
    Wien, Schauspielhaus Wien

  10. Friedrich Dürrenmatt: (4)
    Der Besuch der alten Dame
    Regie: Frank Hoffmann
    Recklinghausen, Ruhrfestspiele Recklinghausen

 

1 Die nachtkritik-Charts erfassen die Stimmenvielfalt aus Nachtkritiken, Kritikenrundschauen und Leserbeteiligung in einem Algorithmus. Die zehn Inszenierungen, die aus diesem Zahlenspiel resultieren, sind nicht die größten, stärksten oder tollsten, sondern schlichtweg zehn Theaterabende, die bei Kritik und Publikum in der deutschsprachigen Schweiz, Österreich und Deutschland gerade für verstärkte Aufmerksamkeit sorgen. Die Charts werden ein Mal pro Woche aktualisiert. In Klammern steht die Vorwochenplatzierung. Charts-Tag ist Mittwoch.
(Aktueller Stand: 23. Mai 2018)

Kommentar schreiben