schumacher_www_kulturation_de
Ernst Schumacher: Theater-Professor, Kritiker und Brechtologe © www.kulturation.de

12. September 2011. Der Mann mit den buschigen Augenbrauen und der schönen Frau gehört schon zur Berliner Theatergeschichte. Ernst Schumacher, DDR-Großkritiker, ein dem Theater Verfallener und typische Existenz des 20. Jahrhunderts. In Bayern geboren und vom Katholizismus zum Kommunismus konvertiert. Als er über seinen bayerischen Landsmann Bert Brecht promovieren wollte, ging das im Kalten Krieg nicht mehr. So kam er zuerst 1947 nach Ostberlin, promovierte 1953 in Leipzig, siedelte aber erst 1962 ganz in die DDR über.

Dort stieg er, trotz BRD-Malus, zu einem der einflußreichsten Kulturjournalisten und Theaterwissenschaftler des Landes auf. Nach der Wende durch den Ausschluss aus der Akademie der Künste gedemütigt und von einem privaten Schicksalsschlag getroffen, ist er einer, dessen Zeit gleichzeitig war und noch kommen wird. Wenn eines Tages die ideologischen Nebelschwaden sich verzogen haben und andere Sichten auf schillernde Existenzen wie diese möglich sein werden. Heute wird Ernst Schumacher neunzig Jahre alt. Wir gratulieren. (sle)

 
Kommentar schreiben