Züri pennt

von Thomas Rothschild

27. Mai 2018. Begeisterter Applaus dringt auf den Sechseläutenplatz. Er kommt aus dem Zirkus Knie, der sein Zelt vor dem Bernhard Theater aufgeschlagen hat. Drinnen, im Theater, hat die Theatergruppe KNPV ihren Auftritt. "Auftritt" ist wohl das falsche Wort. In "5 Gründe warum Delfine böse Tiere sind", einer Koproduktion von KNPV mit dem Kellertheater Winterthur und dem Schlachthaus Theater Bern, tauchen die Schauspieler Philippe Nauer und Priska Praxmarer mit Puppen, denen sie ihre Hände und ihre Stimmen leihen, vielmehr hinter einer schmalen halbhohen Wand auf.