Erfolgreich

22. November 2019. Philipp Harpain bleibt bis mindestens 2026 Leiter des Grips Theaters. Darauf hätten sich Volker Ludwig als Mehrheitseigner der das Theater tragenden gemeinnützigen GmbH Philipp Harpain geeinigt. Der Vertrag sei heute mit der Option auf Verlängerung unterzeichnet worden, meldet das Grips Theater.

Volker Ludwig und Philipp Harpain gripsVolker Ludwig und Philipp Harpain © Grips Theater2017 hatte Volker Ludwig die Leitung seines Hauses an Philipp Harpain für zunächst fünf Jahre übergeben. Seine Ausrichtung des Hauses habe sich als "zukunftsweisend und tragfähig" erwiesen: Philipp Harpain und sein Team stünden für "aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen, ein breites Spektrum ästhetischer Handschriften, eine tief in alle Prozesse integrierte theaterpädagogische Arbeit und eine weitreichende Vernetzung in die Gesellschaft hinein".

Die im Oktober vom Senat für Kultur und Europa veröffentlichte "Zuschauerprognose der Berliner Bühnen für 2019" zeige, dass auch das Publikum diese Ausrichtung des Grips Theaters annimmt, denn das Grips sei das Kinder- und Jugendtheater mit den meisten Zuschauerinnen und Zuschauern. Auch "diverse Auszeichnungen und Festival-Einladungen" bestätigten die Arbeit Philipp Harpains,schreibt das Grips Theater.

(Grips Theater / jnm)

 

 
Kommentar schreiben