1.000 Euro mehr vorerst für zwei Jahre

28. April 2021. Das Theater Bremen erhöht die Mindestgage für NV-Bühne Beschäftigte von 2.300 auf 3.000 Euro, das bestätigt das Haus auf Nachfrage. Die Erhöhung wurde zuerst vom ensemble netzwerk bekannt gegeben. Verbunden damit ist auch ein Stufensystem: Schauspieler*innen und Dramaturg*innen erhalten anfangs 3000 Euro, ab dem dritten Jahr dann 3200 Euro. Assistent*innen erhalten 2.600 Euro und 2.800 Euro ab dem dritten Jahr.

Die Anhebungen kosten das Theater ca. 500.000 Euro jährlich. Die Stadt übernimmt davon 300.000 Euro aus einer Haushaltsposition für die Abwendung von prekären Beschäftigungsverhältnissen.

Vorerst gilt die Vereinbarung für zwei Jahre, rückwirkend ab August 2020. "Bei entsprechender Finanzierung würden wir dieses Modell gerne fortschreiben", heißt es aus Bremen.

(theaterbremen.de / ensemeble-netzwerk.de / sik)

 
Kommentar schreiben