Die richtigen Antworten

24. Dezember 2021. Hier gibt's die Antworten zum nachtkritik.de-Theaterquiz 2021 gefettet. Für alle, die noch nicht den Expertenstatus besitzen, aber ihn suchen, führt der Link auf der richtigen Antwort zu tiefen Quellen reichen Wissens. Hinter ungefetteten Links steckt Bonus-Material aus diesem Jahr.

JANUAR. Zum Jahresauftakt sorgt die Schauspielerin Julischka Eichel für Furore. Mit welcher Leistung?

 

FEBRUAR. Mit dem Manifest "Act out" treten 185 Schauspieler:innen an die Öffentlichkeit. Was ist ihr Anliegen?

 

MÄRZ. In Zeiten geschlossener Schauspielhäuser sendet die Gruppe "kgi: büro für nicht übertragbare Angelegenheiten" ihr Stück "Ur-Heidi – Eine Heim-Suchung" online aus dem Theater an der Ruhr Mülheim. Bürokratisch inspirierte Gruppennamen sind in der Freien Szene en vogue. Welches der folgenden Kollektive gab und gibt es allerdings nicht?

 

APRIL. Mit seinem Streaming-Programm sorgt das Schauspiel Köln in Zeiten geschlossener Schauspielhäuser für Furore. Wie hieß es, bevor es aus Rechtegründen in #DIGITAL umbenannt wurde?

 

MAI. Dem Auf und Ab der Theater-Lockdowns entkommen manche Bühnen in diesem Jahr mit Freilufttheater. Welche der folgenden Veranstaltungen war im Frühjahr allerdings nicht Open Air vor Publikum zu sehen?

 

JUNI. Mit vier Uraufführungen, beginnend im Juni am Berliner Ensemble, ist Thomas Köck einer umtriebigsten Dramatiker 2021. Und er entpuppt sich als neuer King of radical Titelfindung. Welcher Stücktitel stammt allerdings nicht von ihm?

 

JULI. Kriegt man nicht alle Tage: Der amtierende Intendant eines Staatstheaters steht im Juli selbst als Schauspieler mit auf der Bühne. Nicht als Aushilfe, sondern als reguläre Besetzung. Wer ist es?

 

AUGUST. Erfolgreiche Familie: In der Jahresumfrage des Fachblatts "Theater heute" wird eine Künstlerin als "Schauspielerin des Jahres" ausgezeichnet, deren Schwester im Dezember den prestigeträchtigen Gertrud-Eysoldt-Ring erhält. Um welche Schwestern handelt es sich?

  • Sandra und Simonida Selimović
  • Alice und Ellen Kessler
  • Maja und Lina Beckmann
  • Geschwister Pfister

 

SEPTEMBER. Zum Start seiner Volksbühnen-Intendanz setzt René Pollesch mehrere Stücke von sich selbst auf den Spielplan, die im Titel auf Bertolt Brecht anspielen. Welches Stück lief allerdings nicht?

 

OKTOBER. Am Schauspielhaus Zürich kommt "Before the Sky Falls" von Christiane Jatahy heraus, eine Neufassung des "Macbeth" von William Shakespeare. Überhaupt werden Klassiker neuerdings immer häufiger umgearbeitet und frisch betitelt. Welche Neufassung gab es allerdings nicht?

Woyzeck interrupted nach Georg Büchner am Deutschen Theater Berlin

NOORRRRAAAAAAAA nach Henrik Ibsen am Maxim Gorki Theater Berlin

Onkel Wanja. Into the trees nach Anton Tschechow am Mülheimer Theater an der Ruhr

"Hamlet (Pure Vernunft darf niemals siegen)" nach William Shakespeare am Landestheater Schwaben

 

NOVEMBER. Den österreichischen Theaterpreis erhält eine Schriftstellerin für ihr Lebenswerk, die bereits den Nobelpreis und unzählige Mülheimer Dramatikerpreise im Trophäenschrank hat. Wer ist es?

Elfriede Jelinek

Herta Müller

Selma Lagerlöf

Sibylle Berg

 

DEZEMBER. Einer der großen seiner Zunft ist im Alter von 97 Jahren verstorben: Günther Rühle, Theaterkritiker, Theaterhistoriker – und von 1985 bis 1990 auch Intendant eines deutschen Schauspielhauses, an dem er unter anderen Martin Wuttke und Einar Schleef förderte. Wo war Rühle Intendant?

Théâtre National du Luxembourg

Theater Basel

Schauspielhaus Graz

Schauspiel Frankfurt

Kommentare

Kommentare  
#1 Quiz: Frage 12Deutsche Dramaturgin 2021-12-25 00:04
Frage 12: bei den Antworten ist nur 1 deutsches Schauspielhaus dabei… da fällt die Antwort nicht schwer… oder haben Luxemburg, Basel und Graz 1985-1990 etwa zu Deutschland gehört…?


_____________________
Sehr geehrte Deutsche Dramaturgin,
wir verneigen uns vor Ihrem Scharfsinn :-) !
Freundliche Grüsse aus der Redaktion.

Kommentar schreiben