Haus der Jungen Talente

Berlin, 2. März 2010. 297 neue Stücke aus ganz Europa wurden unter dem Ausschreibungsmotto "Wer die Wahrheit liebt, lügt" für den Stückemarkt 2010 eingereicht. Wie die Berliner Festspiele mitteilen, hat die fünfköpfige Jury (bestehend aus dem Schauspieler Burghart Klaußner, der Leiterin des Theatertreffens Iris Laufenberg, dem Dramatiker und Regisseur Falk Richter, der Dramatikerin Marlene Streeruwitz und dem Dramaturgen Malte Ubenauf) ihre Auswahl getroffen.

Folgende fünf Autoren werden ihre Texte im Rahmen des Theatertreffens in szenischen Lesungen vorstellen:

Ekat Cordes, Oldenburg: "Ewig gärt"

Claudia Grehn, Berlin: "Ernte"

Wolfram Lotz, Leipzig: "Der große Marsch"

Ştefan Peca, Târgovişte (Rumänien): "Wire and Acrobats"

Julian van Daal, Wien: "Alles Ausschalten"

Diese AutorInnen werden jeweils von einem Juror in Form einer einjährigen Patenschaft über den Stückemarkt hinaus betreut – eine Neuerung des Stückemarkts 2010.

(peko / Berliner Festspiele)

 
Kommentar schreiben