7. September 2011. Sich selber sieht er als "optimistischen Nihilisten". Einen, der weiß: Das Leben ist eine Heimsuchung. Und sich trotzdem "keinen Kopp" drum macht. Vielleicht die einzige Haltung, mit der man es bald 60 Jahr' mit dem Theater aushalten kann. Was aber in jedem Fall von dem Theaterkritiker Martin Linzer zu lernen ist, ist Bescheidenheit. Nie die eigene Bedeutung mit der des Theater zu verwechseln. Wir gratulieren zum 80. Geburtstag.

 
Kommentar schreiben