walter schmidinger2 280 zeitzeugen-tv com© www.zeitzeugen-tv.com28. April 2013. Walter Schmidinger hat einmal in einer Filmdokumentation die wunderbare Joana Maria Gorvin nachgeahmt: "Nun sind wir in Madriiid", mit einem genussvoll-elegischen langen i – und schon möchte man Schmidinger stundenlang beim Gorvin-Imitieren zuhören. Er sagt dann noch über sie, sie habe über eine Sprache verfügt, "von der man im wahrsten Sinne des Wortes sagen muss, sie war Musik". Da hätte Schmidinger auch über sich selbst sprechen können!

3. März 2011. Sie war "Karla" im verbotenen Defa-Film 1965 und sie war toll. Sie spielte "Fräulein Julie" unter Einar Schleef und B.K.Tragelehn am Berliner Ensemble und wurde nach zehn Aufführungen, in denen sie im disziplinierten Ostberlin von 1975 über die Sitzreihen turnte, verboten. Sie spielte bei Benno Besson, Horst Schönemann, bei Peter Zadek, Luc Bondy und Dieter Dorn fast alle großen Frauenrollen. Sie war der Star von Defa-Regisseur Egon Günther und bekam 1972 für ihre Rolle im Film "Die Dritte" den Preis als Beste Darstellerin auf dem Filmfest von Venedig. Sie unterschrieb 1976 gegen die Biermann-Ausweisung und ging 1982 selber in den Westen, wo sie in den neunziger Jahren noch zweimal die Muse ihres wichtigsten Regisseurs Einar Schleef wurde. Zuletzt spielte sie die Polizeiruf-Kommissarin Wanda Rosenbaum. Und jetzt vermissen wir sie die meiste Zeit. Jutta Hoffmann wird heute 70 Jahre alt. Wir gratulieren von Herzen.

22. März 2011. Er ist gebürtiger Zürcher und ganz offiziell der "bedeutendste und würdigste Bühnenkünstler des deutschsprachigen Theaters", weil er Träger des Iffland-Ringes ist, den ihm 1996 Josef Meinrad vermachte, der vorher der ausgewiesen größte Schauspieler war. Aber auch ohne das Meinradsche Vermächtnis zählt Bruno Ganz zu den Größten unter den Großen, mit ihm in den Hauptrollen stiegen alle auf zum Ruhm: Peter Stein und Claus Peymann, Wim Wenders, Klaus Michael Grüber und Luc Bondy. Er war Tasso und eine Zeitlang der Faust (bei Peter Steins 19-Stunden-Version 2000 in Hannover), er war Engel bei Wim Wenders und er wäre gerne Tatort-Kommissar geworden beim Fernsehen, aber es reichte nur für den besten Film-Hitler aller Zeiten, der ihm, ausgerechnet, weltweit Lob und Ruhm eingetragen hat. Wir gratulieren von Herzen zum 70. Geburtstag.

1. April 2011. Und bestünde seine Lebensleistung nur aus dem Drama "Der Stellvertreter", mit dem er die Rolle des Papstes während der Nazi-Zeit und somit den Umgang der Deutschen mit ihrer Vergangenheit skandalisierte, aus der tätigen Mithilfe beim Sturz des furchtbaren Marine-Richters Hans Filbinger als Ministerpräsident von Baden-Württemberg und der jahrelangen, grotesken Komödie, die er mit Claus Peymann um das Berliner Ensemble aufgeführt hat – dafür alleine wäre das Leben von Rolf Hochhuth, der heute 80 Jahre alt wird, ein sinnerfülltes gewesen. Wir gratulieren.