Marthaler, Christoph

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Marthaler, Christoph

Christoph Marthaler, am 17. Oktober 1951 in Erlenbach bei Zürich geboren, ist ein Schweizer Musiker und Theaterregisseur.

Marthaler studierte Musik in Zürich und machte bei Jacques Lecoq in Paris eine Pantomimenausbildung, bevor er als Theatermusiker an diversen deutschsprachigen Bühnen aktiv wurde und erste kleine musiktheatralische Projekte entwickelte. 1989 holte Frank Baumbauer ihn an das Theater Basel, wo Marthaler auf die Bühnenbildnerin Anna Viebrock und die Dramaturgin Stefanie Carp traf, mit denen er seitdem zusammenarbeitet. 1992 engagierte Matthias Lilienthal, bis dahin ebenfalls Dramaturg in Basel, Marthaler an die Berliner Volksbühne, wo Lilienthal unter Frank Castorf Chefdramaturg geworden war. 2001 übernahm Marthaler die Intendanz des Züricher Schauspielhauses, die er nach politischen Auseinandersetzungen 2004 vorzeitig niederlegte. Für seine Arbeit wurde Marthaler vielfach ausgezeichnet. So erhielt er im Sommer 2009 den Kulturpreis der Stadt Zürich, 2011 den Hans-Reinhart-Ring, die höchste Theaterauszeichnung der Schweiz, 2015 den Goldenen Löwen der Theatersektion der Biennale Venedig für sein Lebenswerk und 2018 den International Ibsen Award.

Nachtkritiken Inszenierungen von Christoph Marthaler:

Sauser aus Italien bei der Ruhrtriennale (9/2007)

Platz Mangel in der Roten Fabrik Zürich (12/2007)

Das Theater mit dem Waldhaus in Sils (6/2008, eine Arbeit, die auch zum Berliner Theatertreffen 2009 eingeladen wurde, dort aber nicht gezeigt werden konnte, und zu der es auch einen Redaktionsblog gibt)

Riesenbutzbach. Eine Dauerkolonie bei den Wiener Festwochen (5/2009)

La Grande-Duchesse de Gérolstein am Theater Basel (12/2009)

Wüstenbuch am Theater Basel (3/2010)

Papperlapapp beim Festival d'Avignon (7/2010)

Meine faire Dame am Theater Basel (11/2010)

+-0. Ein subpolares Basislager bei den Wiener Festwochen (5/2011)

Lo stimolatore cardiaco am Theater Basel (11/2011)

Glaube Liebe Hoffnung bei den Wiener Festwochen (6/2012)

SALE am Opernhaus Zürich (11/2012)

Oh it's like home am Schauspiel Köln (1/2013)

King Size. Eine enharmonische Verwechslung am Theater Basel (3/2013)

Letzte Tage. Ein Vorabend bei den Wiener Festwochen (5/2013)

Das Weiße vom Ei am Theater Basel (12/2013)

Heimweh & Verbrechen am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (2/2014)

Tessa Blomstedt gibt nicht auf an der Volksbühne Berlin (10/2014)

Der Entertainer am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (2/2015)

Isoldes Abendbrot am Theater Basel (5/2015)

Halleluja (Ein Reservat) an de Berliner Volksbühne (2/2016)

Bekannte Gefühle, gemischte Gesichter an der Volksbühne Berlin (9/2016)

Die Wehleider am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (12/2016)

Tiefer Schweb an den Münchner Kammerspielen (6/2017)

Mir nämeds uf öis am Schauspielhaus Zürich (12/2017)

Übermann oder Die Liebe kommt zu Besuch am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (3/2018)

Universe, Incomplete bei der Ruhrtriennale (8/2018)

44 Harmonies from Apartment House 1776 am Schauspielhaus Zürich (12/2018)

Häuptling Abendwind oder Das gräuliche Festmahl am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (2/2019)

Nach den letzten Tagen. Ein Spätabend bei der Ruhrtriennale (8/2019)

 

Weitere Beiträge zu Christoph Marthaler:

Blog: Die Theatertreffen-Einladung für Marthalers Sils Maria-Aufführung (2/2009)

Meldung: Zürcher Kulturpreis für Christoph Marthaler (6/2009)

Meldung: Preis des deutschen ITI-Zentrums 2010 an Christoph Marthaler und Anna Viebrock (3/2010)

Meldung: Christoph Marthaler erhält Hans-Reinhart-RingChristoph Marthaler erhält Hans-Reinhart-Ring (1/2011)

Gratulation: Wir gratulieren Christoph Marthaler zum 60. Geburtstag (10/2011)

Buchkritik: Christoph Marthaler – Ein Arbeitsbuch von Theater der Zeit (10/2014)

Meldung: Christoph Marthaler erhält Goldenen Löwen der Biennale Venedig (3/2015)

Meldung: Friedrich-Luft-Preis an Christoph-Marthaler-Inszenierung (2/2017)

Meldung: Christoph Marthaler erhält Zürcher Kunstpreis (4/2017)

Meldung: Faust-Preise 2017 verliehen (11/2017)

Kolumne: Wolfgang Behrens über die passende Sitzordnung fürs Theaterlachen (12/2017)

Meldung: Christoph Marthaler erhält Ibsen-Award 2018 (3/2018)

Meldung: Ruhrtriennale: Offener Brief von Christoph Marthaler (8/2018)

Siehe auch: Stefanie Carp, Clemens Sienknecht, Anna Viebrock