Medienschau: FAZ – Schriftstellerin Jenny Erpenbeck zum Tod des Regisseurs Alexander Lang

"Das war revolutionär!"

"Das war revolutionär!"

4. Juni 2024. Die Nachricht vom Tod des Regisseurs Alexander Lang versetzt die Autorin Jenny Erpenbeck in ihre Jugend zurück: "Die achtziger Jahre, in denen das Berliner Theaterpublikum sehnsüchtig auf jede neue Inszenierung von Alexander Lang wartete, waren meine Teenager-Jahre", erklärt sie in einem Text in der FAZ.

"Seine Inszenierung von Büchners 'Danton' habe ich damals achtmal gesehen – danach war ich mit ganzer Leidenschaft dem Theater als Kunstform verfallen." Unvergessen sei auch Schauspieler Christian Grashof, der die beiden Hauptrollen Danton und Robespierre in dieser Produktion als "zwei Seiten eines Wesens" gespielt habe. "Das war revolutionär, das setzte das Denken – und eben auch das Fühlen – auf eine Weise, die wir bis dahin nicht auf dem Theater gesehen hatten, in Gang." Hier geht es zum Artikel.

(FAZ / miwo)

Kommentar schreiben