Die Nachlassverwalterin

Berlin, 1. September 2015. Barbara Brecht-Schall ist tot. Wie u.a. welt.de meldet, starb die Schauspielerin und Kostümbildnerin im Alter von 84 Jahren. Die Tochter von Bertolt Brecht und Helene Weigel war die Haupterbin ihrer Eltern und Verwalterin der Brecht-Erben-GmbH.

Brecht-Schall spielte am Berliner Deutschen Theater und am Berliner Ensemble bis zu ihrer Heirat mit dem Schauspieler Ekkehard Schall unter dem Namen Barbara Berg. "Ich war keine große, aber eine gute Schauspielerin", zitierte sie einmal Lilli Palmer. Auch für den Film war sie aktiv, etwa in der Thomas-Mann-Verfilmung "Lotte in Weimar" von 1975.

Bekannt war Brecht-Schall zuletzt vor allem als Verwalterin des Erbes ihres Vaters. Stellvertretend hierfür steht der Streit um Frank Castorfs Inszenierung von Bertolt Brechts Baal, der in einem Vergleich vor Gericht und einer Absetzung der Inszenierung mündete und monatelang die Feuilletons beschäftigte.

(welt.de / geka)

 
Kommentar schreiben