Superweib Projektionen

29. Januar 2016. Miriam Fussenegger übernimmt die Rolle der Buhlschaft ab dem Sommer 2016. Das gaben die Salzburger Festspiele am Freitag bekannt, melden Die Presse und andere österreichische Zeitungen. Die 25-jährige Schauspielerin wird die Nachfolge von Brigitte Hobmeier antreten, die seit 2013 drei Festspiel-Sommer lang die Geliebte des reichen Mannes spielte auf dem Salzburger Domplatz im Jedermann, dem Stück von Hugo von Hofmannsthal, das seit neunzig Jahren fester Bestandteil der Salzburger Festspiele ist.

Miriam Fussenegger wurde 1990 in Linz geboren und absolvierte ihr Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien. Neben ihrer Theaterarbeit stand sie auch für Fernsehproduktionen vor der Kamera. Ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen gab Fussenegger im Sommer 2015 als Lucy in Julian Crouchs und Sven-Eric Bechtolfs Inszenierung "Mackie Messer. Eine Salzburger Dreigroschenoper".

Vor Hobmeier hatte Birgit Minichmayr drei Jahre lang die Buhlschaft gespielt, davor Sophie von Kessel, Maria Bäumer, Nina Hoss, Veronika Ferres, Dörte Lyssewski. Die Rolle des Jedermann übernimmt derzeit Cornelius Obonya.

(diepresse.com / sik)

 

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben