"Lebendig und relevant"

Frankfurt a.M., 11.Mai 2016. Lutz Hübner erhält den mit 5.000 Euro dotierten Preis der Autoren. Das gab die Autorenstiftung Frankfurt am Main in einer Pressemitteilung bekannt.  Zur Begründung heißt es: "Das Theater von Lutz Hübner ist zeitgenössisch, lebendig und relevant." In seinen klug recherchierten Stücken greife Hübner Themen der Zeit auf und mache sie über Genre- und Altersgrenzen hinweg für ein breites Publikum erfahrbar. 

Die Jury der Stiftung besteht aus Annette Reschke, Lektorin des  Frankfurter "Verlags der Autoren", sowie den Autoren Khyana el Bitar, Ulrich Hub und Claudius Lünstedt.

Der Preis wird jährlich verliehen. In den Jahren zuvor wurden unter anderem die Drehbuchautorin Annette Hess, der Übersetzer Frank-Patrick Steckel, die Dokumentarfilmerinnen Orit Nahmias und Dalia Castel sowie, 2015, der Theatermacher Daniel Cremer ausgezeichnet.

(Autorenstiftung Frankfurt a.M. / miwo)

Kommentar schreiben