Klares Profil

Braunschweig, 22. Oktober 2019. Ursula Thinnes, aktuell Dramaturgin am Schauspiel Frankfurt, wechselt zur kommenden Spielzeit als Schauspieldirektorin nach Braunschweig. Das gibt das Staatstheater in einer Pressemitteilung bekannt.

Generalintendantin Dagmar Schlingmann holt damit eine enge Mitarbeiterin von früheren Stationen in ihr Leitungsteam. Thinnes war sowohl am Theater Konstanz als auch am Saarländischen Staatstheater unter Schlingmanns Intendanz als Chefdramaturgin engagiert. "Mit Ursula Thinnes gewinnt das Staatstheater Braunschweig eine exzellente Theaterfrau. Sie steht für ein klares künstlerisches Profil und für gute Teamarbeit", kommentiert Schlingmann die Personalie.

Die neue Schauspieldirektorin wird die seit 2017 bestehende Doppelleitung von Claudia Lowin (Leitende Dramaturgin) und Christoph Diem (Regisseur) ablösen. Diem soll am Haus bleiben und sich verstärkt der Programmatik der jüngst etablierten Spielstätte Aquarium widmen. Claudia Lowin wird das Staatstheater zum Ende der Spielzeit 2019/20 verlassen.

(Staatstheater Braunschweig / miwo)

 
Kommentar schreiben