Aus Belfast in die Händelstadt

Halle, 16. Januar 2020. Der Brite Walter Sutcliffe soll neuer Opernintendant in Halle werden. Das meldet unter anderem die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Sutcliffe, geboren 1976 in London, ist derzeit Intendant der Northern Ireland Opera in Belfast und arbeite seit 2003 als freischaffender Regisseur für Oper und Schauspiel, regelmäßig auch im deutschsprachigen Raum. Er ist laut englischem Wikipedia-Eintrag Sohn des Opernkritikers Tom Sutcliffe und der Dramatikerin und Librettistin Meredith Oakes.

Nach Informationen der Neuen Musikzeitung hat sich Sutcliffe unter 31 Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt und wird nun Vertragsverhandlungen aufnehmen. Bei erfolgreichem Abschluss folgt Sutcliffe in Halle ab 2021/2022 dem bisherigen Opernintendanten Florian Lutz nach, der nach einem Dauerkonflikt mit dem Geschäftsführer der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle  Stefan Rosinski im Februar 2019 nicht verlängert wurde und inzwischen als Intendant des Staatstheaters Kassel ab der Spielzeit 2021/2022 vorgestellt wurde.

(FAZ / nmz.de / en.wikipedia.org / chr)

 
Kommentar schreiben