Leinwand-Präsenz

29. Januar 2020. 18 Filme aus 18 Ländern zeigt der Wettbewerb der Berlinale in diesem Jahr. Das gaben die Internationalen Filmfestspiele Berlin heute bekannt.

Aus dem Theater bekannte Schauspieler*innen sind in den drei deutschsprachigen Wettbewerbsbeiträgen zu sehen, u.a. Nina Hoss und Lars Eidinger ("Schwesterlein", Regie: Stéphanie Chuat und Véronique Reymond), Franz Rogowski ("Undine", Regie: Christian Petzold) oder Jella Haase ("Berlin Alexanderplatz", Regie: Burhan Qurbani).

Teil des Wettbewerbs ist auch ein Film aus dem DAU-Zyklus des russischen Regisseurs Ilya Khrzhanovsky, "DAU. Natasha" (Regie: Ilya Khrzhanovskiy und Jekaterina Oertel). Rund um die Premiere der DAU-Filme hatte Khrhanovsky vor zwei Jahren ein theatrales Event geplant. In Berlin gab es dafür keine behördliche Genehmigung; die Premiere fand im Januar 2018 in Paris statt.

(Internationale Filmfestspiele Berlin / eph)

 
Kommentar schreiben