Geschützter Raum

Bautzen, 4. Dezember 2020. Das Thespis Zentrum Bautzen erhält heute einen der drei Sächsischen Integrationspreise. Das schreibt das Deutsch-Sorbische Volkstheater in einer Presseaussendung.

Thespis Zentrum Bautzen 280 Foto Lucia Bartl© Lucia Bartl"Initiativen, Unternehmen und Vereine, die sich im besonderen Maß für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund engagieren", konnten mit dem Preis ausgezeichnet werden, der mit 3.000 Euro dotiert in diesem Jahr zum elften Mal von der Sächsischen Staatsregierung ausgeschrieben wurde. "Integration", so Staatsministerin Petra Köpping und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth, sei für niemanden "ein Selbstläufer. Sie braucht einen langen Atem, muss professionell organisiert sein und benötigt immer wieder frische Ideen. Dieses Engagement wollen wir sichtbar machen." Neben dem Thespis Zentrum wurden auch das Information Center for LGBTI Geflüchtete des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Sachsen in Chemnitz und KAMA Dresden e.V. ausgezeichnet.

"Das Thespis-Zentrum Bautzen", schreibt das Deutsch-Sorbische Volkstheater, "ist ein diskriminierungsfreier Ort, in dem die Möglichkeit besteht, sich selbst und den anderen eben 'spielend zu begegnen' und Wege für das zukünftige Zusammenleben in Bautzen und der Region zu erproben. Es ist ein offener Ort unter dem Motto 'Theater für Alle – Mitspielen, Mitmachen, Mitreden'. Mit einem transkulturellen Fokus sollen viele verschiedene Stimmen einfangen werden."

Die Projekte von Thespis seien darauf ausgerichtet, "sich selbst und andere Menschen differenzierter zu sehen und kennenzulernen", heißt es weiter. "Wir vertreten das gesellschaftliche Konzept der Inklusion. Transkulturalität wird auf verschiedene (soziale) Gruppierungen und Kollektive bezogen, in denen Menschen sich bewegen, und nicht auf die geographische Herkunft." Neben zahlreichen Workshops, Theatergruppen, Treffen, Symposien und theaterpädagogischen Angeboten organisiert das Thespis Zentrum das Theaterfestival "Willkommen anderswo", das im September 2020 in Bautzen zum wiederholten Mal stattfand.

(www.saechsischer-integrationspreis.de / www.theater-bautzen.de / jnm)

 
Kommentar schreiben