Von Wien nach Berlin

31. Dezember 2020. Die Schauspielerin Dagmar von Thomas ist tot. Das berichtet der Berliner Tagesspiegel. Dagmar von Thomas gehörte viele Jahrzehnte dem Ensemble des Berliner Schiller Theaters an.

1932 geboren, wurde Dagmar von Thomas am Wiener Max-Reinhardt-Seminar zur Schauspielerin ausgebildet. Ihr Debüt gab sie 1958 am Theater Linz in der Rolle der Eboli in "Don Karlos" von Friedrich Schiller. Nach Engegements in Baden-Baden, Kassel und Kiel wurde sie 1965 von Boleslaw Barlog an die Staatlichen Schauspielbühnen Berlin engangiert, denen sie bis zu ihrer Schließung im Jahr 1993 angehörte. Dagmar von Thomas spielte auch in vielen Film- und Fernsehproduktionen mit, unter anderem in Bernhard Wickis Spielfim "Das Spinnnetz" (1989) neben Ulrich Mühe, Klaus Maria Brandauer und Armin Mueller-Stahl. Ihre markante Stimme lieh sie auch zahlreichen Hörbuchproduktionen. In Berlin stand Dagmar von Thomas zuletzt im Renaissance Theater auf der Bühne. Wie erst jetzt bekanntgeworden ist, starb sie nach längerer Krankheit am 8. Dezember in Berlin.

(sle)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben