Mit kultureller Vielfalt gegen populistische Einfalt

Berlin, 13. Oktober 2021. Der erste Diversitätsbericht für den Zeitraum 2018–2020 der Initiative kulturelle Integration ist heute erschienen, wie die Pressestelle der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien mitteilt. Bundesgeförderte Kultureinrichtungen und -institutionen wurden erstmalig zu Diversität befragt – in Bezug auf Personal, Programm und Publikum.

Die Studie ermittelte, in welchen Anteilen Personen verschiedener Gender, Alter, Migrationshintergründe und Behinderungen vertreten sind.

bkm diversitatsbericht 2020 280Die Ergebnisse besagen unter anderem:

" – dass hinsichtlich der Mitarbeiterschaft in Kultureinrichtungen der Anteil von Frauen mit durchschnittlich 64 Prozent wesentlich höher als der von Männern ist,
– dass Mitarbeitende mit einer Behinderung durchschnittlich 4 Prozent der Mitarbeiterschaft ausmachen, was ungefähr dem Anteil an erwerbstätigen Personen mit Schwerstbehinderung in der Gesamtbevölkerung entspricht,
– dass türkischstämmige Mitarbeitende an Kultureinrichtungen deutlich unterrepräsentiert sind, obwohl Türkischstämmige die größte Gruppe unter den Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland stellen."

Eine Liste aller bundesgeförderten Kultureinrichtungen ist hier einsehbar. Von den angeschriebenen Institutionen schickten 67 die Fragebögen ausgefüllt zurück. Darunter waren 44 Museen/Gedenkstätten/Archive, sieben Verbände/Interessenvertretungen von Personen und/oder Organisationen, sechs Kulturstätten/Durchführungsorte für Kulturveranstaltungen/Festspielorganisationen, sechs Forschungseinrichtungen, drei Fördereinrichtungen und eine Einrichtung/Institution zur Ausbildung/ Weiterbildung.

Der Bericht spricht auch Handlungsempfehlungen dafür aus, wie Einrichtungen und Kulturpolitik mehr Diversität ermöglichen können. Die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters wird in der Pressemitteilung zitiert: "Kunst und Kultur können gerade in Zeiten, in denen Hass, Hetze, Ausgrenzung und Rassismus zunehmen, enorme Kräfte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt entfalten. Mit kultureller Vielfalt stellen wir uns populistischer Einfalt entgegen."

(www.kulturelle-integration.de / joma)

 

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben