meldung

Regensburg: Neue Leitung für das Junge Theater

31. Dezember 2021. Sebastian Ritschel, designierter Intendant des Theaters Regensburg, hat Oda Zuschneid als die neue Leiterin der Sparte "Junges Theater" ab September 2022 vorgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, der zufolge diese Sparte auch inhaltlich mit dem Bereich "Community Theater" eine breitere Ausrichtung erhalten soll.

Gezielter Ausbau

Oda Zuschneid wurde 1981 in Berlin geboren. Sie studierte Schauspiel mit dem Schwerpunkt Physical Theatre bei Peter Siefert, Thomas Stich und Marina Busse an der Folkwang Universität in Essen sowie Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen bei Heiner Goebbels und Gerald Siegmund. 2006 wurde sie mit dem Folkwangpreis für Theater und Tanz ausgezeichnet.

Seit 2018 leitet Zurschneid, die auch Regie führt, das Junge Landestheater Tübingen. Zuvor war sie am Staatstheater Wiesbaden und am Landestheater Marburg beschäftigt, wo sie zusammen mit Annette Müller das dortige Kinder- und Jugendtheater als eigene Sparte etablierte. Seit 2010 setze sich Oda Zuschneid, wie es in der Mitteilung weiter heißt, "durch den gezielten Ausbau von Kooperationen und kulturpolitisches Networking kontinuierlich für die Stärkung des Kinder- und Jugendtheaters als qualitativ anspruchsvolle und breit rezipierte Kunstform ein."

"Das Theater Regensburg will sich in die Stadtgesellschaft hin weiter öffnen und Oda Zuschneid wird dabei eine wichtige Rolle spielen", wird der designierte Regensburger Intendant Sebastian Ritschel zitiert.

(Theater Regensburg / sle)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben