meldung

Dieter Hallervorden gründet Theater in Dessau

14. April 2022. Der Schauspieler und Intendant Dieter Hallervorden gründet in Dessau ein Theater. Wie diverse Medien berichten, wurde das "Mittel-Deutsche Theater in der Marienkirche" am Montag vertraglich beschlossen. Unterzeichner der Übereinkunft war neben Hallervorden der parteilose Oberbürgermeister der Kommune Dessau-Roßlau Robert Reck.

Am 4. September soll das Programm starten, geplant sind Theateraufführungen, Konzerte und Lesungen. Auch Hallervorden selbst will auftreten. Der 86-Jährige wurde in Dessau geboren und ist seit 2006 Ehrenbürger der Stadt. In Berlin betreibt Hallervorden bereits zwei Bühnen: Die Wühlmäuse und das Schlosspark Theater.

Die Marienkirche wurde 1945 bei einem Luftangriff weitgehend zerstört, die Ruine im Jahr 1983 dem Rat der Stadt Dessau übereignet. Zwischen 1989 und 1998 wurde das Gebäude wiederaufgebaut und dient seither als Veranstaltungsraum. Der Kultur- und der Wirtschaftsausschuss der Stadt hat nun der langfristigen Vermietung der Marienkirche an Hallervorden als Einzelunternehmer zugestimmt.

(Mitteldeutsche Zeitung / miwo)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben