Muttermale

Frankfurt/Oder, 17. Januar 2012. Die in Berlin lebende Autorin Marianna Salzmann ist die diesjährige Trägerin des Kleist-Förderpreises für junge Dramatiker. Wie u.a. Welt online meldet, erhält die 26-Jährige die mit 7500 Euro dotierte Auszeichnung für das Stück "Muttermale Fenster blau". Mit der Ehrung ist die Uraufführung des Theaterstückes bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen verbunden; das Badische Staatstheater Karlsruhe wird es dort am 20. Mai 2012 herausbringen.

Die in Wolgograd geborene und in Moskau aufgewachsene Salzmann kam 1995 nach Deutschland. Nach einem Literatur-, Theater- und Medien-Studium in Hildesheim studiert sie seit 2008 "Szenisches Schreiben" an der Berliner Universität der Künste. Neben Regie- und Dramaturgieassistenzen zeigte sie auch eigene Regiearbeiten in Hannover und Hildesheim. 2009 erhielt sie bereits einen Preis des Vereins Wiener Wortstätten für ihr Stück "Weißbrotmusik".

Der 17. Kleist-Förderpreis wird von der Stadt Frankfurt (Oder) in Zusammenarbeit mit den Ruhrfestspielen, der Dramaturgischen Gesellschaft und der Messe und Veranstaltungs GmbH verliehen. Im vergangenen Jahr war Wolfram Lotz der Preisträger, der die Auszeichnung für Der große Marsch erhielt.

(Welt online / geka)

 

Mehr zu Marianna Salzmann? Ihr Text "Wera" war Teil des Abends Alles auf Anfang am Staatsschauspiel Dresden. Und 2009 beteiligte sich Marianna Salzmann am Projekt nachtkritik.szenen von nachtkritik.de, UniT Graz und der Berliner UdK.

 
Kommentar schreiben