alt

Mit Hang für Stadtprojekte

Zürich, 3. Februar 2012. Der Verwaltungsrat der Zürcher Theater am Neumarkt AG hat am 1. Februar 2012 die neue Direktion für das Theater Neumarkt gewählt und entschieden, dass Peter Kastenmüller ab der Spielzeit 2013/14 das Theater als Direktor übernehmen wird; Ralf Fiedler wird ihm als Chefdramaturg und als stellvertretender Direktor zur Seite stehen, teilte die Pressestelle des Theater mit.

Peter Kastenmüller, 1970 in München geboren, gründete nach dem Studium der Philosophie die freie Theatergruppe "Particular Order" und arbeitete unter Wolfgang Engel als Assistent am Schauspiel Leipzig und danach als Hausregisseur am Staatstheater Kassel. Ab 1997 inszenierte er am Staatstheater Hannover, den Münchner Kammerspielen, am Maxim Gorki Theater, am Schauspiel Frankfurt, am Theater Freiburg und am Theater Basel. 2004 und 2006 leitete er gemeinsam mit Björn Bicker und Michael Graessner das Stadtprojekt "Bunnyhill" an den Münchner Kammerspielen und kuratierte im Sommer 2010 "X SCHULEN" am HAU Berlin.

Ralf Fiedler hat als Dramaturg bereits den Beginn der Direktionszeit Weber / Sanchez am Theater Neumarkt mitgeprägt, bevor er 2009 als leitender Dramaturg an die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz nach Berlin wechselte. Heute unterrichtet er auch an der Zürcher Hochschule der Künste. Unter Res Bosshart war Fiedler von 2003 bis 2005 Chefdramaturg am Meininger Theater

Die Findungskommission bestand aus Armin Petras, Intendant des Maxim Gorki Theater und designierter Schauspielintendant am Staatstheater Stuttgart, sowie Almut Wagner, leitende Dramaturgin am Düsseldorfer Schauspielhaus, als externen Beratern und den Verwaltungsratsmitgliedern Plinio Bachmann, Thomas Busin und Andreas Moos. Präsidentin der Findungskommission war Catherine A. Berger, die auch Vizepräsidentin des Verwaltungsrats ist.

(sik)

 
Kommentar schreiben