Pendelverkehr Berlin-Wien

17. August 2012. Die gebürtige Belgierin Frie Leysen (Jahrgang 1950) soll 2014 die Schauspielsparte der Wiener Festwochen übernehmen, wie verschiedene Medien, u.a. der Wiener Standard, melden. Leysen ist eine der profiliertesten Kuratorinnen der internationalen freien Theaterszene. Sie ist u.a. Gründerin des Brüsseler Kunstenfestivaldesarts (1992) und war 2010 als Programmdirektorin für das Festival "Theater der Welt" in Mülheim und Essen verantwortlich. In diesem Jahr stellt Frie Leysen das neu ins Leben gerufene Festival "Foreign Affaires" für die Berliner Festspiele zusammen (September bis Oktober 2012).

Leysen werde von 2014 bis 2016 den künftigen Intendanten der Wiener Festwochen Markus Hinterhäuser "bei der Planung des Schauspielprogramms unterstützen und für das internationale Theaterprogramm verantwortlich sein", zitiert der Standard aus der Pressemitteilung. Ursprünglich war die Berliner Theatermacherin Shermin Langhoff als stellvertretende Intendantin und Chefkuratorin der Wiener Festwochen vorgesehen, hatten den Job aber im Mai "aus persönlichen, familiären Gründen" abgesagt. Langhoff übernimmt ab der Spielzeit 2013/2014 das Berliner Maxim Gorki Theater.

(standard.at / chr)

 
Kommentar schreiben