Veredelung des Tatorts schreitet fort

11. Februar 2014. Meret Becker und Mark Waschke werden die neuen Tatort-Kommissare des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb), das meldet der Sender heute auf seiner Website.

Im Oktober 2014 will der rbb den ersten Film mit dem neuen Berliner Duo drehen und 2015 ausstrahlen. Becker und Waschke werden die Nachfolger von Dominic Raacke und Boris Aljinovic, die 13 Jahre lang als Tatort-Polizisten durch Berlin gefahren waren.

Meret Becker wurde 1969 in Bremen geboren und ist die Stieftochter von Otto Sander, der 2013 verstarb. Ihr Bruder ist der Schauspieler Ben Becker. Sie spielte prominent in Filmen wie "Feuchtgebiete", "Boxhagener Platz", "Rossini" oder "Comedian Harmonists", trat bei den Nibelungenfestspielen 2008 in Worms als Brünhild auf und veröffentlichte CDs als Sängerin.

Mark Waschke wurde 1972 in Wattenscheid geboren. Er studierte gemeinsam mit unter anderen Nina Hoss, Lars Eidinger und Devid Striesow an der Schauspiel-Hochschule Ernst Busch in Berlin. Im Theater trat er viele Jahre lange an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz auf, zu deren Ensemble er seit letztem Jahr wieder gehört. Waschke spielte 2008 den Thomas Buddenbrook im Kino und zuletzt die Rolle eines SS-Sturmbannführers in dem TV-Mehrteiler "Unsere Mütter, unsere Väter".

(rbb / jnm)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben