Abdel-Maksoud, Nora

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Abdel-Maksoud, Nora

Nora Abdel-Maksoud, 1983 in München geboren, ist Schauspielerin, Dramatikerin und Regisseurin.

Abdel-Maksoud studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Seit 2009 arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin und Regisseurin. Ihre Inszenierung Café Populaire wurde 2019 zum Schweizer Theatertreffen und zum Festival Radikal Jung eingeladen.

Nachtkritiken zu Stücken und Inszenierungen von und mit Nora Abdel-Maksoud:

Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen im Maxim Gorki Theater Berlin (11/2013)

Kings am Berliner Ballhaus Naunynstraße (5/2014)

Schnee am Maxim Gorki Theater Berlin (4/2015)

Mad Madams am Theater Halle (10/2015)

Sie nannten ihn Tico am Münchner Volkstheater (4/2016)

Nach uns das All im Maxim Gorki Theater Berlin (9/2017)

Café Populaire am Zürcher Theater am Neumarkt (4/2018)

The Sequel am Maxim Gorki Theater (11/2018)

Weitere Beiträge zu Nora Abdel-Maksoud:

Presseschau: Tagesspiegel-Interview mit den Beteiligten von "Verrücktes Blut" (5/2011)

Meldung: Offener Brief: Theatermacher fordern veränderte Asylpolitik (7/2014)

Meldung: Einladungen zum Festival Radikal Jung 2015 (2/2015)

Meldung: Einladungen zum Festival Radikal Jung 2017 (2/2017)

Meldung: Nora Abdel-Maksoud erhält Kurt-Hübner-Regiepreis (12/2017)

Meldung: Auswahl Schweizer Theatertreffen 2019 (2/2019)

Meldung: Einladungen zum Festival "Radikal Jung" 2019 (2/2019)