Das 1. Evangelium – Am Schauspiel Stuttgart setzt Kay Voges frei nach Matthäus und Pasolini die Passionsgeschichte als B-Movie in Szene

Jesus im American Diner

Die lächerliche Finsternis - Der scheidende Intendant Andreas von Studnitz inszeniert Wolfram Lotz‘ Expeditionstext als Achterbahnfahrt durch die Eingeweide des Theaters

Im Hinterland unserer Vorstellungswelt

von Steffen Becker

Ulm, 4. Januar 2018. "Wolfram Lotz' Theatertexte proklamieren oftmals durch nicht-umsetzbare Regieanweisungen (...) ein unmögliches Theater." Das verrät das Programmheft zur Inszenierung von "Die lächerliche Finsternis" am Theater Ulm. Regisseur und Intendant Andreas von Studnitz scheint der Herausforderung zunächst im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Weg zu gehen. Statt vor den Türen des Großen Hauses (wie angekündigt) versammeln sich die Zuschauer an einem "Meeting Point" im Foyer und verschwinden in den Katakomben. Eine Stewardess wartet mit einer Sicherheitseinweisung. Personen mit Höhenangst wird vom Besuch abgeraten.

Ich bin das Volk – Holger Schultze entdeckt für das Theater Heidelberg Fanz Xaver Kroetz' 1994 entstandenen Szenen aus dem Nach-Wende-Deutschland wieder

Deutsche Erde für deutsche Tote!

von Harald Raab

Heidelberg, 24. November 2017. Der Schlussapplaus war anerkennend und steigerte sich, als ER auf der Bühne erschien: Franz Xaver Kroetz. Vor Jahrzehnten in Heidelberg Hausautor, war der Dramatiker Kroetz in den 1970er und -80er Jahren als Theatermacher und Schauspieler ein Star. Nun blickt er etwas ungläubig ins Publikum, winkt skeptisch, als wollte er den Beifall abwehren. Denn das, was er eben erlebt hat, widerspricht seiner immer wieder geäußerten pessimistischen Überzeugung: "Als Dramatiker bin i tot. Mi spüt eh koana mehr." Der Heidelberger Intendant Holger Schultze sieht das offenkundig anders. Er nahm sich jetzt des 1994 geschaffenen Stücks "Ich bin das Volk" an. 

nach Frank Wedekind
Regie: Armin Petras
Stuttgart - 24. November 2017
nach E.T.A. Hoffmann
Regie: Juliane Kann
Karlsruhe - 23. November 2017
Hans Schweikart
Regie: Carsten Ramm
Bruchsal - 18. November 2017
René Pollesch
Regie: René Pollesch
Stuttgart - 27. Oktober 2017
Engelbert Humperdinck
Regie: Kirill Serebrennikow
Stuttgart - 22. Oktober 2017
Tonio Kleinknecht und Marko Timlin sehr frei nach Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Marko Timlin, Tonio Kleinknecht
Aalen - 14. Oktober 2017
Noah Haidle
Regie: Burkhard C. Kosminski
Mannheim - 07. Oktober 2017
Johann Wolfgang Goethe
Regie: Stephan Kimmig
Stuttgart - 07. Oktober 2017
nach Lars von Trier
Regie: Andreas von Studnitz
Ulm - 05. Oktober 2017
Bertolt Brecht | Paul Dessau
Regie: Victor Bodó
Heidelberg - 29. September 2017
Anja Hilling
Regie: Friederike Heller
Mannheim - 27. September 2017
Tanja Krone | Gamedesign: Daniel Boy
Regie: Tanja Krone | Gamedesign: Daniel Boy
Stuttgart - 11. Juli 2017
Hermann Hesse
Regie: Bernadette Sonnenbichler
Heidelberg - 02. Juli 2017
Regine Dura
Regie: Hans-Werner Kroesinger
Karlsruhe - 30. Juni 2017
Oliver Frljić
Regie: Oliver Frljić
Mannheim - 22. Juni 2017
Aljoscha Begrich, Tobias Rausch nach Friedrich Schiller
Regie: Tobias Rausch
Mannheim - 20. Juni 2017
Signa
Regie: Signa
Mannheim - 17. Juni 2017
Joseph Kesselring
Regie: Jan Bosse
Stuttgart - 10. Juni 2017
David Gieselmann
Regie: Christian Brey
Heidelberg - 23. April 2017
Anton Tschechow
Regie: Robert Borgmann
Stuttgart - 13. April 2017
Sibylle Berg
Regie: Marie Bues, Nicki Liszta
Stuttgart - 25. März 2017
Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Ryan McBride
Stuttgart - 24. März 2017
Sinan Ünel
Regie: Jens Kerbel
Heilbronn - 19. März 2017
Martin Walser
Regie: Stephan Kimmig
Stuttgart - 11. März 2017
Neil LaBute
Regie: Johanna Wehner, Ingo Putz, Andreas Bauer, Neil LaBute
Konstanz - 05. März 2017
Memet Ali Alabora, Felicitas Brucker & Arved Schultze, Ruud Gielens u.a.
Regie: Memet Ali Alabora, Felicitas Brucker & Arved Schultze, Ruud Gielens u.a.
Freiburg - 04. März 2017
Konstantin Küspert
Regie: Dorothea Schroeder
Tübingen - 25. Februar 2017
Eugene O'Neill
Regie: Armin Petras
Stuttgart - 18. Februar 2017
Nicolás Espinoza
Regie: Nicolás Espinoza und Laurène Lemaitre
Heidelberg - 12. Februar 2017
Martin McDonagh
Regie: Nicolai Sykosch
Karlsruhe - 09. Februar 2017

Seite 7 von 20